Sunday, August 30, 2015

O´zapft is- Oktoberfest-Outfits by La Duchesse

Das 182. Oktoberfest startet in ein paar Wochen in München und der 170. Canstatter Wasen öffnet am 25.September in Stuttgart seine Pforten. Mit dem Startschuss zum Oktoberfest bzw. dem Wasen ist es wieder soweit: Die Dirndl,- und Lederhosen-Zeit ist wieder eingeleutet. Ich kenne die Situation nur zu gut: man kennt schon das Datum, an dem man sich zur großen Feier aufmacht hat aber kein Dirndl im Schrank. Horror! Jedes Jahr bin ich eine treue Besucherin des Wasens und es ist eine tolle Sache, ein kleiner Teil dieser Tradition zu sein. Ich liebe den Wasen. :-) Und ich kann euch sagen, dass es jedes Jahr aufs Neue wieder eine Freude ist mit einem tollen Dirndel über den Wasen zu schlendern und zu feiern.

Für den Fall der Fälle, dass Ihr jetzt schon vor eurem Kleiderschrank steht und kein Dirndl findet, habe ich euch mal 3 verscheiden Dirndl von La Duchesse zusammengestell.
Welches der drei gefällt euch am Besten? Die Dirndl bewegen sich preislich zwischen 350 €-390 € und über mich bekommt ihr 10 % Preisnachlass :-)
Melina ♥

 Folge mir via Facebook / Instagram / Google+ / Lookbook


The 182nd Oktoberfest will start in a few weeks in Munich and the 170nd Wasen will start at the 25. September in Stuttgart.
With Oktoberfest / Wasen coming up, many people who ordinarily wouldn't have anything to do with tracht  are searching for some dirndl and lederhosen to participate in Oktoberfest or Wasen. 
I´m visiting the Wasen every year and it´s always amazing :-) It is amazing to be a part of this long German tradition and wearing a dirndl made everything even more unforgettable.

On the occasion of this event I combined 3 different dirndls from La Duchesse for you:-) 
Which one is your favourite?
Melina
In cooperation with La Duchesse

Friday, August 28, 2015

Birkenstocks by Fashion ID

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6



Ich habe ein bisschen Zeit gebraucht, mich mit diesem neuen Trend anzufreunden und bin umso verliebter in sie: Birkenstocks. Ich habe bereits 3 Pärchen und trage sie zu allem: Röcken, Kleidern, Jeans, Shorts etc. und es ist immer wieder angenehm auch mal gemütliche Schuhe zu tragen :-) Birkenstocks sind ja auch so unkompliziert und man kann stundenlang durch die Stadt bummeln und sieht dabei noch hübsch aus, weils in ist! Obwohl es erst August ist, spürt man schon den Herbst näher kommen und ich möchte eigentlich nicht auf Birkenstocks verzichten.

Daher habe ich mich etwas umgeschaut und bei Fashion ID, einem neuen Onlineshop, der auch u.a. bei der Fashionweek vertreten war (habt ihr vielleicht auch einen der bemalten Rucksäcke abstauben können?:-) ein paar tolle Birkenstocks gefunden. Die drei Modelle: Gizeh, Arizona und Madrid sind erhältlich, aber ich liebäugle mit der Nummer 3: Birkenstocks mit Lammfell! Die sind ja perfekt für die kältere Jahreszeit :-)

Melina ♥

 Folge mir via
Facebook / Instagram / Google+ / Lookbook

It took me a second to warm back up to the birkenstock trend, but these sandals are perfect for errands around town, or to pull off a full on fashionista look :-) Although it still is August, it is more and more raining outside :-( Fall is coming soon and so some seasonal shopping is required… I can’t wait to wrap myself into cozy knits and cuddly socks!

That´s why I´m sharing with you guys my Birkenstock fall essentials. I have already three pairs of Birkenstocks and I literally wear them with everything: dresses, skirts, shorts, pants, and no matter what, I always feel beautiful and so very comfortable. I´ve searched after "Autumn-Birkenstocks" and checked out the new onlineshop, Fashion ID (do you remember them from the Fashionweek in Berlin?!). They have the Birkenstocks in three different styles: Gizeh, Madrid and Arizona, but I´ve cast an eye on the number 3: Birkenstocks with lambskin!! Such a perfect autumn piece :-)

Melina ♥
 

 

Thursday, August 27, 2015

Travel Diary: La Maison Favart in Paris

Als unser Taxi vor die Opéra-Comique fuhr, war ich schon ganz aus dem Häuschen. So eine ruhige Gegend von Paris, mitten in der Stadt! Normalerweise sind die Straßen ja gefüllt von Touristen, aber diese Gegend war wirklich angenehm. Eine schicke Boutique hier, ein Café da. Ab und an ein Maklerbüro mit Wohnungen im Angebot, die so ziemlich jedes Budget sprengen würden. Ich war etwas enttäuscht, dass wir diese Gegend auf unseren bisherigen Parisreisen ausgespart hatten, aber man kann von einer Stadt auf so kurzen Reisen auch nicht Alles sehen. Hier folgt nun meine Review zu unserem schönen Hotel „La Maison Favart“. Allein schon beim Betreten des schicken Gebäudes wusste ich, dass dieser Aufenthalt in Paris ganz besonders wird :-)
 
Hotel
Das „La Maison Favart“ besticht mit seinem zeitlosen Charme. Die Hoteleinrichtung ist von zeitgenössischer Kunst, aber auch dem klassischen „Paris“  inspiriert, und hat mich sofort bezaubert. Die Deko, die hübschen Böden, frische Blumen, ausgefallene Tapete, wertige Möbel ; All das ist bewusst ausgewählt und nichts scheint einfach so irgendwo hingestellt worden zu sein.  Auch wenn das Hotel sehr modern wirkt, hat es doch den alten französischen Charme behalten. Das Hotel verfügt über 37 Zimmer auf 7 Stockwerken verteilt. In den öffentlichen Bereichen und den Zimmern sind Klimaanlagen vorhanden, die Rezeption ist 24 Stunden geöffnet, es gibt Safes und einen Aufzug, der bis in den SPA Bereich reicht. Abgesehen davon verfügt das „La Maison Favart“ über einen Fitnessraum, einen SPA mit Sauna, WLAN in allen Bereichen und einen sehr netten Zimmerservice.

Lage
Unsere erste Tour aus dem Hotel raus hat uns einfach blindlings durch die Gegend geführt und wir sind in der Rue Favart gelandet, einer kleinen Straße mit schicken Läden und Cafés. Das „La Maison Favart“ passt auch so perfekt in diese schicke, noble Gegend. Die Einrichtung ist so ungewöhnlich wie die Namensgeber, Charles Simon und Justine Favart, über die ich in dem kleinen rosa Büchlein vom Hotel nachgelesen habe.

Einrichtung & Zimmer
Unser Deluxe Zimmer, eins von 37, lag auf dem 4. Stock mit einem schönen Blick auf die Oper, die gerade restauriert wird. Die verschnörkelten Details, die dominiert haben, waren jetzt nicht allzu mädchenhaft, da viel mit verschiedenen Materialien und beruhigenden Farben wie mintgrün gearbeitet wurde. Die Zimmer an sich sind alle sehr gemütlich gestaltet und habe alle ein anderes Thema wie „Mademoiselle Chantilly“ (dieses Zimmer ist ganz in bonbonfarben gehalten ) , daher sehen alle Zimmer unterschiedlich aus. Es gibt eine Klimaanlage, WLAN, einen Safe, einen Flachbildschirm und ein Telefon auf den Zimmern. Die Bäder sind hübsch gestaltet und überall steht die hauseigene Seife und Bodylotion, die übrigens super lecker riecht. Man kann sie an der Rezeption für zu Hause kaufen :-) Genau so habe ich mir übrigens die Einrichtugn vorgestellt.

Wellnessbereich & SPA
Das „La Maison Favart“ hat einen kleinen, schicken SPA Bereich mit Pool, Saunas und einem Fitnessraum geschaffen, in dem man wunderschön abschalten kann und die Seele baumeln lassen kann. Wir waren an Andis Geburtstag nochmal im SPA bevor es weiter in die Stadt ging und ich kann es nur jedem empfehlen!
 
Service
Als wir am Hotel ankamen hat uns der super nette Concierge herzlich empfangen. Wenn ihr euch für das "La Maison Favart" entscheidet, dnan quatscht ein bisschen mit ihm; er hat einiges zu erzählen. Außerdem hat er uns unsere Koffer aufs Zimmer getragen und uns gleich eine Stadtkarte von Paris gegeben, uns gezeigt wo wir sind und welche Bahn wir nehmen müssen. In Deutschland fahre ich nie nie nie Bahn aber dann, bei einer Städtereise, wird man zum ultimativen Bahnfahrer, ein alter Hase sozusagen, und kennt sich nach einem Tag schon aus wie in seiner Westentasche :-) Auf jeden Fall war das „nach Hause“ kommen angenehm, auch wenn es natürlich nicht die Anonymität hat, die ein riesen Hotel zu bieten hat, aber wer es persönlicher mag ist hier an der richtigen Adresse.

 
Frühstück
Das Frühstück wird in dem kleinen Bereich direkt rechts von der Lobby serviert. Ein zuckersüßer rosa Traum von Raum, der eigentlich perfekt für eine Hochzeit wäre. Daher kommen hier auch viele Paare während ihrer Flitterwochen hin :-) Das Frühstück war sehr lecker, es gab sogar Apfeltarte (!!) und frischgepressten Orangensaft. Aber auch vegane, glutenfreie und vegetarische Speisen waren vorhanden.
 
Preise
Die Zimmerpreise bewegen sich ab ca. 300 € pro Nacht und sind perfekt für Paare, Frischverheiratete oder einfach Fashionistas, die einen schönen Ort zum shooten suchen :-)
 
Das ist ein Ort für dich, wenn…
..du Mode, tolle Einrichtung und moderne Kunst magst.
Das „La Maison Favart“ ist ein Rückzugspunkt mitten in Paris, der dir alles bietet – freundliche Aufmerksamkeit und ein tolles Interieur- für einen wunderschönen Aufenthalt in der Stadt der Liebe.
 
 Melina
 
"La Maison Favart" 5, rue de Marivaux, Paris

 
Arriving by taxi at the Opéra-Comique, I had never seen an area of Paris so central yet so quiet. The streets, although busy, were not packed with tourists and were lined with elegant boutiques, cafés and apartments. I was in fact, disappointed I had never been in this area on my other trips, as it was perfect for absolutely everything! The Neo-classical streets and the grand L’église de la Madeleine Church are fitting to the area and make it very unique within Paris. I knew that this was going to be a perfect stay :-)

 Hotel
The "La Maison Favart" is all about the details, a timeless charme. Contemorary world meets the century of the Enlightenment. Inspired by contemporary art and Parisian design, the hotel is charming in every way. All the décor, from carpets to bedding to wallpaper, has been tastefully selected, and although modern it still has elements of classic French style: the Paris of travelling acrobats, baroque music and neo-classic painters.
The hotel has 37 rooms and 7 floors. It is equipped with air conditioning in public areas, with a 24h- reception, safes and an elevator. Besides, the 4-star hotel a fitness area, spa, WLAN, and a room service.

Location
Heading out on the streets, no map needed, we walked until we found ourself a cute little café by the Rue Favart and admired the people. This area is famous for it’s style, with major designers crossing the globe for inspiration. The Maison Favart uses unique pieces throughout the rooms and hotel as a tribute to the area couture was born. It is details make hotel stay so unique- the personality and the imagination of the name giver, Charles Simon and Justige Favart, is unforgettable.

Interior & Room
Our Deluxe Room, one of only 37, was located on the 4th floor, with pretty street views and an open, airy design. The lace detail, although predominant, was far from "girly" and worked with the bold textures and modern light-up bed head. The rooms are incredibly comfortable, with air conditioning and crisp linen, I had one of the best sleeps I have ever had. In the rooms, you can find WLAN, a safe, flatscreen tv and a direct dial telephone. Besides, the rooms are equipped with a desk, a bathroom with shower, a hair dryer and a magnifying mirror. The bathroom was modern and clean. Exactly what you expect from such interior perfectionists.

Well-being area
"La Maison Favart" has designed an area quiet devoted to bodily and spiritual well-being. Jacuzzi, fitness room an sauna offer an intimate break and a moment of complete relaxtion in a carefully-guarded secret alcove. 
 
Service
However as you arrive, you will be instantly satisfied with the warm greeting and kindness of the door staff. Bright smiles and the uttmost respect, I never once opened my own door or carried my own bags, which (although I would never expect) is one of the highlights for an exhausted traveller. It is small touches of great hospitality that let you know you have made the right choice.


Breakfast
Breakfast, located near the lobby and another great little feature of this luxury hotel. Unlike many of the larger hotel chains, breakfast was completely personalised. A stunning array of pastries and desserts is also available for those with a sweet tooth, along with gluten free and vegan options on request!


Rates:
Deluxe Rooms start at 300 € per night (off-peak) and are ideal for couples, honeymooners and fashionistas!

Stay here if:
You love fashion, interior design or modern art.

The "La Maison Favart" is a great little hideaway in central Paris with everything you could need for a Parisian stay, plus the attention and care you expect from a luxury hotel.


Melina

"La Maison Favart" 5, rue de Marivaux, Paris

In cooperation with "La Maison Favart"

Monday, August 24, 2015

70´s child

Today I have a simple 70´s outfit for you. This white turtleneck-body in combination with the denim A-line-skirt make the perfect match. Not too much, yet just the right amount of fashionable. There were just so many possibilities to style different looks with this skirt. I am somehow not ready for autumn collections yet, but the skirt is a great transitional piece for the fall, perfect for layering :-) The cobalt blue nailpolish is from edding L.A.Q.U.E! Did you know, Edding now offers nail polish? The nail polish comes in many different colors and has a very smooth and shiny finish, after one layer. The short drying time, after 5 minutes the nails are dry and after 10 minutes shockproof, is a huge plus!
Melina

Turtleneck: H&M
Skirt: Asos
Sandals: Dolce & Gabbana
Watch: Michael Kors
Leather jacket: Zara
Heute gibts ein schlichtes, 70´er Outfit für euch. Der weiße Rollkragenbody passt perfekt zu dem Jeansrock in A-linie. Beides sehr unaufgeregt und doch hübsch. Ich habe schon massig Ideen, wie ich den Rock stylen kann (auch im Herbst) und auch wenn mich die Herbststimmung heute etwas übermannt hat kann ich mir den Rock toll mit einem dicken Pulli und Overknees vorstellen ♥ Der kobaldblaue Nagellack ist von edding L.A.Q.U.E. Wusstet ihr, dass edding neuerdings auch Nagellack produziert? Es gibt eine riesen Auswahl an verschiedenen Farbtönen und ich bin begeistert. Der Nagellack hält fantastisch und innerhalb weniger Minuten ist der Nagellack kratzfest.
Melina ♥

Rollkragenpullover: H&M
Rock: Asos
Sandalen: Dolce & Gabbana
Uhr: Michael Kors
Lederjacke: Zara
In cooperation with edding L.A.Q.U.E.

Sunday, August 23, 2015

Sunflower Fields in Gordes, Provence

Auf dem Weg zu unserem Hotel in Gordes haben wird dieses schöne, wilde Sonnenblumenfeld gefunden. Wir haben wirklich viele Sonnenblumenfelder gesehen, dieses verwildert hat es mir aber sehr angetan :-) Es lag an einem kleinen Waldrand und war ganz verlassen. Ich habe an dem Tag ein weißes, weit ausgestelltes Kleid von Saint Tropez getragen, welches perfekt für diesen heißen Sommertag war!
Melina
Along the drive to our hotel in Gordes we found a field of the tallest wild sunflowers we’ve ever seen! We found a few sunflower fields, but these were the wildest ones we had seen during our trip. I´ve worn a white shirtdress from Saint Tropez. It´s such an easy piece! It’s a flirty little mini that’s light and airy for a hot summer day :-)
Melina ♥
In cooperation with Saint Tropez

Saturday, August 22, 2015

Aviator Love

Ich suche aktuell nach einer neuen Sonnenbrille im Aviator-Stil und habe mal den Sunglasseshop durchstöbert. Ich trage meine Ray-Ban (diese um genauer zu sein) gerne, würde aber auch gerne eine Neue haben wollen und habe mir hier ein paar Favoriten rausgesucht und mir schon überlegt, wie ich sie stylen würde :-) Welche Sonnebrille fändet ihr am schönsten? Beim Sunglassesshop gibt es dieses Wochenende mit dem Code "feel15" 15 % Rabatt auf alle Produkte :-)
Habt ein tolles Wochenende,
Melina

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |8


I´m looking to buy a second pair of aviator sunglasses (I have already this pair from Ray-Ban) and I´m going through the sunglassesshop for more inspirations. What about these one? Some of these styles are to die for and just great in-style shades, but I can´t decide which one I should choose. You can get 15 % off your next purchase at the sunglasseshop this weekend (Code: fee15) :-)
Hope you all have a wonderful weekend! 
Melina ♥ 

In cooperation with Sunglasseshop

Wednesday, August 19, 2015

On the go

Das ist wohl eins meiner liebsten Outfits, die ich in dieser Woche getragen habe :-)
Es geht doch nichts über tolle Basic-Teile, die man mal so oder so kombinieren kann. Eins meiner liebsten neuen Basics ist meine caramellfarbene Lederjacke von Zara. Sie ist luftig locker für wärmere Tage und –mit ein paar Schichten Kleidung- auch locker im Herbst tragbar. Außerdem fahre ich gerade total auf die highwaisted Jeans ab, die man jetzt überall sieht. Mein Modell ist von Zara und sehr bequem. Ich habe gesehen, dass H&M ein ähnliches Modell in schwarz hat und muss wirklich mal im Shop vorbeischauen und die Hose anprobieren.

A pro pos Basics. Ich habe immer Schminke mit dabei, falls das Makeup doch nicht mehr so hübsch ist oder ich mich morgens nicht geschafft habe richtig zu schminken. Jetzt passen in diese echt süße, sehr kleine Tasche, nicht allzu viele Sachen rein. Sogar meine Ananas-Handyhülle musste ab, damit das Handy reinpasst! Ich stelle euch heute ein paar meiner Basics vor:

Mascara
„Better than Sex“ Mascara von Too Faced- Anhand vom Namen schon hab ich viel erwartet und wurde nicht enttäuscht! Ich benutze den Too Faced Mascara schon seit ein paar Wochen und bin grundsätzlich sehr pingelig, wenn es um die Auswahl des täglichen Mascaras geht. Ich mag diesen hier besonders, weil ich Ihn eben nicht mit verschiedenen Mascaras mixen muss um die gewünschte Wirkung zu erhalten. Er verlängert und verdichtet die Wimpern so, dass sie wie künstliche Wimpern aussehen und das ist genau der Effekt, den ich möchte. Ihr könnt es selbst testen und die Testberichte lesen, die durchweg positiv sind :-)

Lidschattenpalette
"Sugar Pop Eye Shadow Palette" von Too Faced – Ich habe die Lidschattenpalette nun schon länger und sie hier auch mal vorgestellt. Ich benutze gerade die drei großen Farben „Rock Candy, „Strawberry Ice“ und „Peach Fuzz“ täglich, da ich im Alltag lieber ein dezentes Augenmake-up mag. Die Kombinationsmöglichkeiten sind aber für jeden Anlass gegeben. Wenn ich die Augen etwas mehr betonen möchte, benutze ich ein kleines bisschen „Blackberry“.

Bronzer & Kabuki Pinsel
"Milk Chocolate Soleil Bronzer" von Too Faced & "Kabuki Brush" von Too Faced – Ich liebe diesen Bronzer, aber wechsele auch regelmäßig zwischen den sieben Anderen, die ich zu Hause habe. Der milchschokolade-Ton harmoniert sehr schön mit meiner Gesichtsfarbe und lässt sich auch sehr angenehm auftragen. Es sind keine Glitzerpartikel (wie beim Sun Bunny) mit eingearbeitet, was ich für das Alltagsmake-up passend finde. Ich trage Bronzer immer mit einem breiten Pinsel auf (ich benutze diesen Kabuki-Pinsel, der einfahrbar ist und so nicht den ganzen Dreck aus der Tasche mitnimmt) und verteile den Bronzer hauptsächlich auf die Schläfen und unter die Wangenknochen. Ohne noch einmal in den Bronzer einzutauchen, pinsele ich an der Nase entlang und am Kinn ein bisschen Bronzer hin.

Ich habe schon öfter Kosmetik von Too Faced gezeigt, da ich diese Marke aktuell sehr viel benutze. Ich wechsele aber auch gern hin und her mit den Kosmetikprodukten und teste gern mal Neues. Was sind eure all-time-favourites, die in jede Tasche gehören? Oder eure Geheimtipps? Ich bin gespannt auf euer Feedback!
Melina ♥

Jeans: Zara
Lederjacke: Zara
Tasche: Zara
Clogs: Ash
Top: Willi Alt 1929 (hier)
Mascara: Too Faced (
hier)
Lidschattenpalette: Too Faced (
hier)
Bronzer: Too Faced (
hier)
Kabuki Pinsel: Too Faced (
hier)
This is one of my favorite outfits I’ve worn in the last week. There’s really nothing more that I love than good basic items which you can mix and match. It makes creating new looks endless. One of my favorite new pieces is this caramell-colored leather jacket from zara. It is lightweight which is perfect for the warmer temperatures, but can easily transition into fall with a few more layers. As of late, I have been obsessing over highwaisted jeans. I can’t decide if its due to the comfort or simply just the fact that they are pretty! I especially love this new one by Zara.
I carry round a few of my daily beauty loves in my new bag (from Zara too) and want you to take a closer look on my favourites... Too Faced is one of my favourite cosmetic brands and a essential part of my daily beauty routine.

Mascara
"Better than Sex" Mascara by Too Faced– I’ve been using this mascara since a few weeks. I’m ultra picky with my mascaras and it’s rare that I add a new one into my mix, but I love the brush and lengthening of this one. The mascara lasts all day without a touch-up and never flakes.
It makes my eyelashes so thick and long that they look like false lashes! Try it out for yourself to see! :-)

Eye Shadow
"Sugar Pop Eye Shadow Palette" by Too Faced- I have talked about the eye shadow palette before (here).  I love pretty much every shade in this palette. With so many options, you literally can come up with endless color combos for every occasion. I like to use the three neutral tones on my eyes during the day for a casual day-look. 

Bronzer & Kabuki Brush
"Milk Chocolate Soleil Bronzer" from Too Faced & "Kabuki Brush" from Too Faced- I love this bronzer. The colour is very nice with my skin tone and I feel it gives me that summery sun kissed look. The key to getting that perfect faux glow is not just having a great bronzer, it's knowing how to apply it as well.When applying bronzer, use a big, fluffy brush (like this Kabuki Brush) and tap off any bronzer before swiping it on your face. You concentrate most of the color at your temples and along the cheekbones. And without double dipping, lightly brush across your nose and chin.
I’m constantly trying out new beauty products, from skincare to makeup to lotions and more and I love getting to come back here to share my favorite recent finds with you guys. I could talk about beauty for hours and hours :-) Always feel free to share your favorite products, what works for you or what you’re excited about trying. It’s a two way street and I love hearing your feedback and experiences as well!
Melina ♥

Jeans: Zara
Leather jacket: Zara
Bag: Zara
Clogs: Ash
Top: Willi Alt 1929 (here)
Mascara: Too Faced (here)
Eye Shadow Palette: Too Faced (here)
Bronzer: Too Faced (here)
Kabuki Brush: Too Faced (here)
In cooperation with Too Faced