A personal Blog about my favorite things...

Friday, November 24, 2017

Cuba / Havana Travel Guide


Hey ihr Lieben. Zurück in Deutschland, wollte ich diesen Guide schon längst mit euch teilen, aber -wie ihr sicher selbst wisst- kommt immer etwas dazwischen und ich bin nun froh, dass er endlich online ist :-). Wir haben die Zeit in Kuba in Kooperation mit Globetrotter Reisebüro verbracht, die uns mit Rat und Tat zur Seite standen.

Bei Kuba stand kein Strandurlaub bei uns Beiden im Fokus, sondern nur Havanna. Havanna ist so schön, so gegensätzlich und doch vielleicht nicht für jeden etwas, da ein Havanna-Trip doch eher nichts für den Pauschalurlauber ist, der sich lieber gemütlich in einen Reisebus setzt und sich um nichts kümmern möchte. Denn so ein Kuba-Trip erweckt doch den Entdecker in Einem und das mag schon was heißen bei uns. Da Kuba sich doch so sehr von all den anderen Zielen unterscheidet, habe ich mich dafür entscheiden ein paar allgemeine Tipps mit euch zu teilen, um euch eure Reise etwas zu erleichtern. Außerdem habe ich noch einige unveröffentlichte Bilder für euch:-).
/
Back in Germany, I wanted to share my Havana impressions as soon as possible with you :-) We´ve spend the days in Havana in collaboration with Globetrotter Reisebüro, who have been so friendly and helpful with the hotel and a bulk of tips you definitely need in a special country like Cuba.
Unfortunately we had no time to see more than Havana, but isn´t it enough? For me definitely. Because I lost my heard there. Cuba was clearly different to every place I’ve ever been to and compared to most of my recent destinations, I really felt the explorer spirit! As Cuba felt so different from all the other places I´ve stayed, I decided to share some tipps with you and a lot of pictures you haven´t seen on instagram :-).




Sollte man Havanna überhaupt bereisen?

Havanna ist so gegensätzlich. Die Kombination aus der politischen Geschichte, der kubanischen Kultur, den bunten Oldtimern und den wunderschönen, im Kolonialstil gebauten, alten Häusern ist einnehmend. So sehr, dass ich wohl noch nie so viele Bilder in einen Blogpost gepackt habe wie in diesen hier.

Abseits jedoch von dem bunten Treiben hat Havanna auch eine ganz andere Seite. Ich persönlich glaube, dass die Stadt in den kommenden Jahren überrannt wird und man schnellstmöglich noch hinreisen sollte, wenn man das echte Havanna erleben will. Denn sobald die zahlungsfreudigen Ausländer die Grenzen passieren (und es ist ja wieder möglich), wird vom alten Flair nicht mehr viel übrig bleiben, da die maroden Häuser wohl kaum so leicht zu sanieren sind und sowieso schon teilweise in sich zusammenbrechen. Die Armut ist fast greifbar und -obwohl man sich nicht unsicher fühlt- sind doch einige Obdachlose Menschen zu sehen und auch diejenigen, die vermutlich nicht obdachlos sind, sind nicht gerade reich beschenkt worden. Nach einem Kuba-Besuch wird man richtig dankbar für das, was man hat. Für das Leben in Deutschland und auch die vielen Möglichkeiten, die einem schier unendlich vorkommen. Die Kubaner an sich wirken nicht traurig oder deprimiert. Vielleicht, weil sie es nicht anders kennen oder nicht wissen, was es wo anders für Möglichkeiten gibt, was auch viel besser ist. Den Aspekt der Armut sollte man auf jeden Fall im Auge behalten, wenn man so eine Reise anstrebt.
/
Would you recommend to visit Havana?

Havana is just that. The combination of politically charged history, vibrant Cuban culture and magnificent colonial European architecture really made this city stand out to me – so much so that I´ve never included as much photos in a blogpost as now in this guide.

I think many people will want to visit Cuba in the next few years before the foreigners invest their money and revise the real Havana. The infrastructure on the ground is rapidly progressing to accommodate this demand, so it will happen. Havana is definitely a must when you´re a explorer. As we both love photography and I love beautiful locations I definitely wanted to point out that Cuba is not only this colorful, vibrant place you can see on the pictures but it’s also a place which makes you grateful for growing up in a fully developed Country like Germany. You can barely feel the grinding poverty as a european. I think the cubans don´t feel it and are happy with their lives- most of them. Maybe thats because the People don´t know about their lack of choices regarding health, living and education. So, when travelling to Cuba it´s important to keep it in mind.



Gut zu Wissen:

Touristenkarte
Das Wichtigste vor jeder Kuba-Reise ist die Touristenkarte, die man im Vorhinein braucht. Üblicherweise -wie in den USA und Kanada- muss man ein Touristenvisum beantragen. In Kuba jedoch wird die Touristenkarte benötigt, die man entweder beim Reisebüro des Vertrauens- bei uns das Globetrotter Reisebüro- oder aber am Flughafen bekommt. Die Flughafenvariante ist aber nichts, was man am Abflugtag machen sollte, da es sein kann, dass der eigene Flughafen die Touristen Tickets nicht vorrätig hat. Was man unbedingt noch beachten sollte, ist eine Bescheinigung der Krankenversicherung fürs Ausland dabei zu haben. Am besten sogar auf spanisch, damit die Behörden, falls kontrolliert wird, gleich wissen um was es geht und es nicht zu unnötigen Diskussionen kommt.
/
Good to know

Tourist Card: The most important thing is to plan early as you need a tourist card! I had a little help from Globetrotter Reisebüro which was needful, because you can get your tourist card just at your travel agency or at the airport and not every airport have this service.


Krankenversicherung
Ein auf Spanisch ausgestellter Versicherungsschein ist Pflicht bei jedem Kuba-Besuch. Andi und ich sind privat versichert und es hat uns nur ein Telefonat gekostet, dann hat unsere Privatversicherung uns den Versicherungsschein auf Spanisch per Post geschickt. Bei uns wurde das Vorhandensein nicht kontrolliert, aber ich würde Kuba unversichert auf keinen Fall besuchen. Ich habe beim Roten Kreuz kurz reingeschaut- da wird man schon vom Dreck, der da überall liegt, automatisch gesund ;-).
/
Health Insurance
Health insurance is technically an official requirement for all international travelers to Cuba. Andi and I have a private health insurance . We just called them and they sended us a spanish health insurance policy. I don´t know how it works when your in the statutory health insurance. But if you want protection just in case, consider buying travel insurance.

Stimmung
Kuba ist der unorganisierteste Ort, an dem ich je war. Das fehlende Gepäck, unklare Zuständigkeiten, niemand wartet in einer Schlange, sondern drängelt sich vor etc. Von mir wurden sogar Fotos gemacht während Andi Fotos gemacht hat. Das Bild in dem roten Kleid haben ca. 8 weitere Leute (auch andere Touristen) von mir gemacht. Die Touristen haben zwar freundlich gefragt, aber die Einheimischen nicht. Also ein guter Tipp für Kuba ist, dass man geduldig und freundlich blieben muss :-). Zudem sind extrem ausgeschnittene Tops und Kleider gar nicht so ideal, da die Kubanerinnen sich eher bedeckt kleiden und helle Haut und Haare in Kuba extrem gefragt sind.
/
Mood
Cuba was one of the unorganized places I’ve ever been to. Our luggage was not there, people were pushing in and out the lines when you´re waiting, they make pictures form you too, when you´re isitting n one of the cars etc. A good advice: Stay patient and be friendly. I´ve worn a lot of low-cut tops and Dresses- maybe that´s not the best idea in Havana ;-).

Gepäck
Ohje, das Gepäck ist so eine Sache. Wir sind mit KLM von München über Amsterdam nach Havanna geflogen. Theoretisch sollte das Gepäck weitergereicht werden, praktisch ist es jedoch üblich, dass KLM das Gepäck vergisst. Man muss wirklich hinterher sein und sehr viel Eigeninitiative beweisen, denn nur nach ewig langem hin,- und herschreiben mit KLM per Whatsapp (was es nicht alles gibt) konnten wir am nächsten Tag unser Gepäck am Flughafen abholen. Andere Deutsche, die ebenfalls ihr Gepäck nicht bekommen haben, haben sich ganz auf KLM verlassen und ihre Koffer erst 2 Tage später (wenn überhaupt) erhalten. Super ärgerlich! Daher hier ein wichtiger Reisetipp für Kuba: Packt euch mehrere Outfits ins Handgepäck, samt Schlafzeug, Pflegeartikel etc. ein, damit wenn es hart auf hart kommt ihr für alles gewappnet seid.:-)
/
Luggage
We took a flight with KLM from Munich to Amsterdam and then to Havana. Unfortunately it´s commonly used that KLM forgets your luggage during the stopover. We chased after our luggage and had a looong conversation via Whatapp (nothing is impossible!) with KLM so we received our luggage on the next day at the airport. But the other Germans, who counted on KLM, received their luggage not until the day after tomorrow. So this is a helpful advice: Pack some summer looks in your handluggage- just for the case.


Shopping
Lasst euer Shoppinggeld zu Hause, denn Kuba ist nicht Amerika. Bei vergessenem Gepäck kann man nämlich nicht kurz in die nächste Mall fahren und sich eindecken. Es gibt nichts. Wirklich nichts erwähnenswertes. Keine großartigen Shoppingcenter, keine süßen Shops, nicht einmal Supermärkte. Um die Ecke von unserem Hotel gab es zwar etwas "shoppingcenterähnliches", wo es sogar Mango gab, aber diese Kollektion war gewöhnungsbedürftig und scheinbar das Luxuslabel schlechthin in Havanna, denn ein Mangokleid hat 180 CUC = 180 € gekostet. Es gab außerdem Mont Blanc- falls man seinen teuren Stift zu Hause vergessen hatte ;-). Aber ansonsten war man alleine auf langer Strecke ohne Gepäck. Daher war es ein riesen Zufall und ein großes Glück, dass wir zwei Notfalloutfits im Handgepäck hatten samt genug Pflegeartikel um die erste Nacht gut herumzubekommen. Che Guevara Shirts in XXL und Souvenirs bekommt man natürlich an jeder Ecke! Nur eignet sich so ein Shirt leider nicht für ein shoot ;-)

/
Shopping
You can let your shopping money at home- they haven´t anything in Havana Old Town. Maybe somewhere around, but not in the city. No shopping center, no cute shops, not even a super market. They have a small Shopping Corner in the near of our hotel, but the clothes there are extremly expensive and a bit different of what you would wear here in Germany. They have Mango, as a "luxury label", a simple Mango dress costs around 180 CUC = 180 €. But you can buy Che Guevara shirts in XXL or some magnets as a souvenir.

Währung
Kuba hat ein zwei-Währungen-System: Eine für die Einheimischen und eine für die Touristen, die CUC genannt wird. 1 CUC ist umgerechnet ungefähr 1 € wert und dementsprechend ist eine Reise für Touristen nach Havanna wesentlich teurer als für einen Einheimischen. Es gibt nicht allzu viele Geldautomaten in Havanna, daher haben wir -vorsichtshalber- am Flughafen genug Geld abgehoben bzw. getauscht, damit es für die kommenden Tage reicht. Um Die Ecke von unserem Hotel gab es aber auch noch einen vollen, funktionierenden Geldautomaten, was keine Selbstverständlichkeit ist. Übrigens wundert euch nicht wenn sich am Flughafen relativ lange Schlangen an den Geldwechselhäuschen bilden. Die Kubaner sind nicht die aller schnellsten und haben die Ruhe weg. Also plant ein wenig mehr Zeit ein wenn ihr in Kuba Geld tauschen wollt.
/
Currency
Cuba has a two-currencies-system : There is one currency for the locals and one for tourists (CUC). 1 CUC is 1 €, so it´s much more expensive to stay in Havana as a tourist than as a local. There are not many cash points in Cuba and we we´re lucky enough to have one right round the corner of our Hotel. But to be shure we decided to draw some money at the airport, because we know in advance that there are not many cash points around in the city.

Internet
Wir Deutschen sind sehr verwöhnt, wenn es um so ein Luxusgut wie "Internet" geht. Denn ein Luxusgut ist es in Kuba tatsächlich. Falls ihr mir während meiner Insta Storys auf Instagram gefolgt seid, wisst ihr, dass ich Internet hatte. Jedoch ist es so, dass es nur an öffentlichen Plätzen, wie am Flughafen und größeren Hotels, Internet gibt. Es gibt einen einzigen (!) Internetbieter in ganz Kuba und um Zugang zu diesem, doch sehr langsamen und unzuverlässigen Internet zu erhalten, muss man sich Internetkarten kaufen, die man entweder am Flughafen oder im eigenen Hotel kaufen kann. Die Zugangskarten unterscheiden sich jedoch, daher ist es nicht ratsam diese auf großen Vorrat zu kaufen. 1 Stunde Internet kostet 2 CUC = 2 €. Wir mussten uns doch einige Karten kaufen um überhaupt mit KLM "whatsappen" zu können und so kann das Surfen mitunter richtig anstrengend werden, da man es nicht gewohnt ist dabei auf die Uhr schauen zu müssen, ob die Karte denn reicht und wie lange man noch Zeit hat ;-).
/
Internet
Well, you’ve probably followed me around on my Insta Story and seen, that I had internet access during my stay in Havana. It´s really tricky to get Internet access, because you can get it just at public points like the airport or our hotel (soon more about our hotel). There is just 1 (1) provider in Cuba which is available at some points and you can buy access tickets. You pay 2 CUC for 1 hour, which means 2 € for 1 hour, and we ended up buying a lot of tickets. Not just because of the conversation with KLM about our luggage.


Wo sollte man in Havanna wohnen?

Kuba-Reisende haben drei Möglichkeiten in Havanna zu übernachten: in den großen, historischen und staatlich geführten Hotels, in einem Air BnB Apartment oder den privaten "casa particulars". Ich muss direkt dazu sagen, dass man in den privat geführten Unterkünften natürlich nicht so einfach Internet hat. Man muss auf die Straße gehen an einen öffentlichen Platz und darauf hoffen, dass man Internet findet. Ich glaube, das wäre nicht allzu einfach! Wir haben in einem der großen, staatlich geführten Hotels gewohnt: Dem Iberostar Parque Central. Das war anscheinend auch eins der "in" Hotels in Havanna, da sich doch einige Menschen dort zu Meetings getroffen haben oder einfach nur zum Zigarre rauchen. Dementsprechend durfte man auch im unteren Bereich rauchen, was für einen Nichtraucher etwas nervig ist, aber ansonsten ist das Hotel super. Der Ausblick ist ein Traum auf Havana Vieja (die Altstadt von Havanna) und das Frühstück ist richtig toll. Frisches Ei (der Käse ist jedoch ganz merkwürdig, eher künstlich), Früchte und Smoothies. Es gab auch Schoko,- und Kokoskuchen- man konnte sich also nicht beschweren ;-). Die Lage ist jedoch der eigentliche Grund für das Hotel: Man ist mittendrin. Mitten Im Geschehen. Denn dort, wo die Oldtimer parken, ist tatsächlich das Geschehen. Das Hotel liegt -als Dreh,- und Angelpunkt- wirklich Mittendrin und so kann man Havana Vieja auch leicht zu Fuß erkunden.
/
Where to stay in Havana?

Travelers to Cuba have three main options for lodging: the large, historic government run hotels, rooms or small apartments via AirBnB and locally run casa particulars. If staying at a casa or AirBnB you can go find internet on the streets and will have to sit in the designated public squares to actually access the wifi. We have stayed at the Iberostar Parque Central, whos absolutely "the" Hotel in Havana. Many People just came to the Parque Central to hang around and chill, or smoke a cuban cigar. That´s a main Point: The People smoke inside and as a non-smoker that´s not perfect, but the breakfast was really good and Continental with many fruits, smoothies and selfmade eggs plus a lot of chocolate and coocnut cake so I´ve ignored this fact. And -of yourse, there should be a reason for the Hype about the hotel- the view is on Point! The Parque Central is located in Habana Vieja (Havana Old Town) and you´re definitely in the midst of activities. The beautiful vintage cars are right in front of the door and you can the discover the real Havana by foot.




Wo sollte man Essen?

Essen ist bei mir immer ein sehr wichtiges Thema, da ich auch kein Schweinefleisch esse und selbst bei nicht koscherem Rind das Fleisch nicht essen möchte (bevor ihr fragt: man schmeckt nach dem ersten Bissen, ob es koscher ist oder nicht). Mein Menü -in Kuba zumindest- hat sich also auf Pizza, Pasta und Salat beschränkt. Es gibt keine Einkaufsmöglichkeiten in Havanna. Als "shopähnlich" würde ich die zwielichtigen Lädchen bezeichnen, wo ein Mann viel eher in einer Hausausbuchtung oder einer offenen Tür steht und Wasser, Alkohol und Cola verkauft. Chips oder ähnliches sucht man vergebens- wir zumindest. Es war nicht einfach, aber ich habe doch ein paar Plätzchen gefunden, die man empfehlen kann. Natürlich gibt es sicher auch einige Restaurants in und um Havanna, die cool sind, "echt kubanisch"" etc., aber bei dieser Geschichte spielt Hygiene für mich eben auch eine große Rolle. Nur weil es echt kubanisch aussieht, heißt das noch lange nicht, dass ich dort gerne essen möchte. Zudem unser nächstes Ziel México war und ich keine Lust auf eine Magenverstimmung hatte.
/
Where to eat?

There are no typical supermarkets in Cuba, but you can enter a "shop" (sometimes just a man whos standing in a open door with some beverages) and they will sell alcohol, water and lemonde.Food is always one of the most important things for me. There were not too many options, but I found some places I can truly recommend. Still, I have to admit that there might be some really good places to eat but -honestly- I was not eager to try out new things because I was afraid to get a stomach upset and México was still to come.


1) D´Next Bar Café
Wir haben das D´Next Bar Café eher zufällig gefunden und es hat sich als kleiner Schatz erwiesen. Es ist genau an diesem wunderschönen, bunten Haus von meinem Instagrambild (hier klicken) gelegen und somit sehr zentral. Man muss dort regelmäßig anstehen, da die Tischanzahl beschränkt ist und das Café sehr beliebt ist. Es ist nämlich super modern (mit einer importierten Kaffeemaschine aus Italien), Nespresso Kaffee und richtig leckerem Essen. Wir hatten dort Pizza, Pasta, Andi hatte Burger, Pfannkuchen und Milkshakes. Es sieht Diner-ähnlich aus (wie ihr sie aus den amerikanischen Filmen kennt) und ist in Havanna einer der beliebtesten Spots.
/
1) D´Next Bar Café
We found D´Next Bar Café in the most beautiful street with the most beautiful house around the Corner (just check this pictures on Instagram). The place was trendy, had cute interior and a coffee machine they imported from Italy. I had pizza and Pasta, Andi had Burger and Pizza too. We both ordered some pancakes and Milkshake and ended up coming back for three times.


2)Museo del Chocolat
Das Schokoladenmuseum ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Es ist super süß, wir haben heiße Schokolade getrunken, Pralinen gegessen und man kann dort sogar kubanische Zigarren aus Schokolade kaufen.
/
2) Museo del Chocolat
For true chocolate lovers, Museo del Chocolat is a must. It’s a cute place where you can drink a chocolate, eat pralines and buy figures made of chocolate.

3.)Prado Y Neptuno
Im Prado Y Neptuno findet man einen fröhlichen Mix aus Einheimischen und Touristen in gemütlicher Atmosphäre. Das Prado Y Neptuno ist daher ideal um dort zu Abend zu essen, da die Stimmung gegen Abend nochmal lockerer wird. Die Pasta ist zwar nicht so gut wie die Pizza, aber überdurchschnittlich gut für kubanische Verhältnisse ;-).
/
3.) Prado Y Neptuno
A happy mix of tourists and cubans and performances by local ensembles give this pizzeria an feels like home-atmosphere, making it ideal for a night out. The pizzas are some of the most authentic in the city. The pasta, though less good, is better than the cuban average ;-).

Was sind meine Lieblingsplätze in Havanna?

Die Altstadt von Havanna (La Habana Vieja)
Wir haben in La Habana Vieja, der Altstadt von Havanna, gewohnt und das war auch mein liebster Spot in Havanna. Die historische Altstadt gehört nicht umsonst zum UNESCO Weltkulturerbe. Die Hotelwahl in La Habana Vieja war -ganz unbewusst- die Beste, die wir hätten treffen können. Seit Blogeröffnung und seitdem wir zwei so viel Reisen, ist das Fotografieren Andis und damit auch mein Hobby geworden. Havanna bietet da die schönsten Plätzchen und Ecken, die ich je gesehen habe und so kann man stundenlang mit großen Augen durch die Straßen laufen. Kein Haus ähnelt dem anderen. Die im kolonial Stil erbauten Häuser sind dermaßen detailverliebt am Leben erhalten worden, dass man sich nur vorstellen kann, wie zu den besten Zeiten Havannas jeder regelrecht in einem Schloss gelebt hat. Die vielen Kunstgalerien, schönen Häuser, kleinen Souvenierläden und versteckten Plätzchen machen die Altstadt zu einem Muss bei jeder Kuba-Reise.
/
My favorite Spots in Havana?
Havana Old Town (La Habana Vieja)
We have stayed in Old Havana and it was definitely my favorite spot. La Habana Vieja or Old Havana, an UNESCO World Heritage site, is the historic center of Cuba’s capital City. Living in Havana old town was the best idea. Ever since I’ve started the blog, photography became Andis and mine major fascination. We both loved wandering through a new place with eyes wide open, sensing every detail. Havana old town was truly a photographers’ paradise. Every house was different, colorful like a Castle and you could spend days just walking along the side streets of famous Plaza Vieja. There are countless historic colonial buildings, cutting-edge galleries, restaurants, shops and lovely plazas to explore. This is also where you will find many of Hemingway’s famous stops!



Oldtimer
Eine Reise nach Kuba fühlt sich an wie eine Zeitreise. Als der erste Oldtimer an unserem Taxi vom Flughafen in die Stadt vorbeigefahren ist, musste ich einfach grinsen. Ich habe ja eine sShwäche für alte Autos und würde selbst gerne daran herumschrauben können- ansonsten lohnt sich so ein alter Käfer, Mini oder Fiat nämlich nicht. Somit ist eine Fahrt in einem der Oldtimer ein Muss in Havanna. Zu finden sind die Autos genau gegenüber von unserem Hotel, dem Iberostar Parque Central. Die Preisrange bewegt sich zwischen 25 - 50 CUC (= 25 - 50 €) pro Stunde ist damit nicht besonders günstig. Ihr müsst aber auf jeden Fall verhandeln- da ist preislich immer etwas möglich :-). Beachtet aber, dass ihr die Autos natürlich nicht selbst fahren dürft. Für die Meisten der Autobesitzer sind die Oldtimer die einzige Einnahmequelle, daher habt ihr für die Stunde auch einen eigenen Fahrer, der sich in Havanna bestens auskennt.
/
Vintage Cars
Arriving in Cuba felt like going back in time. When the first old timer passed by our taxi at the Airport I couldn’t stop smiling. It would almost be a sin to leave Havana without taking a ride in a one of the cute vintage cars. These pretty vintage cars will tempt you by cruising up and down the avenues in all their glory. There are a dozen drivers with their beautiful cars in front of our Hotel (the Iberstar Parque Central) ready to take you wherever you want to go. The cost can range from 25 CUC to 50 CUC per hour depending on the tourist season and your destination. But, always try to negotiate! ;-)


Rauche eine kubanische Zigarre!
Kubanische Zigarren sind als die besten auf der Welt bekannt. Zum einen sind es die fantastischen klimatischen Bedingungen unter denen der Tabak wachsen kann, aber auch die jahrelange Erfahrung, die über die Zeit hinweg perfektioniert wurde. Man kann in der alten Partagas Zigarren Fabrik direkt hinter dem Capitol noch Zigarren kaufen, obwohl sie bereits geschlossen ist. Im angrenzenden VIP-Room kann man seine Zigarren dann gleich rauchen. Ansonsten werden in den staatlich geführten Hotels ebenfalls Zigarren verlakuft, die man auch dort direkt meist in der Lobby rauchen kann. Ein Mojito im La Bodeguita del medio ist auch zu empfehlen- wenn man auf Hemingways Spuren wandeln möchte.
/
Smoke a Cuban Cigar
Cuban cigars are known to be one of the finest in the world. From east to west they are prized and the reason being is that Cuba has excellent conditions for growing tobacco and most importantly they have centuries of experience.


You can get cigars throughout Havana, but there’s a decent selection at Partagas Cigar Factory right behind the Capitol building. Though the “factory” part has moved to a different location, you can still buy your Cuban and then head to their VIP room to smoke it. Or grab a cigar and a mojito at La Bodeguita del Medio, just like Hemingway did.

Trinidad & Vinales Valley
Wir hätten so gerne noch mehr von Havanna gesehen, aber die Zeit war knapp, unsere Koffer erst einen Tag später da, und der Stress groß. Trinidad und Vinales Valley sollen auf jeden Fall super schön und empfehlenswert sein!

Wie gefällt euch der Guide? Würdet ihr gerne mehr Travel Guides von mir sehen? Und war jemand von euch schon einmal in Havanna?

Melina ♥
/
Trinidad & Vinales Valley
I would definitely recommend seeing more places in and around Havana. I was keen on visiting Trinidad and Vinales Valley, but we only had time to explore Havana.

How do you like my guide? And would you love to read more travel guides from my destinations?

Melina ♥







Thank you Globetrotter Reisebüro for this unforgettable trip!
SHARE:

25 comments

  1. Ich habe deine Bilder ja schon auf Instagram immer fleißig verfolgt. :) Aber das Ganze jetzt novh einmal so ausführlich zu lesen ist auf jeden Fall noch einmal sehr schön.

    Ganz liebe Grüße
    Kathleen
    www.kathleensdream.de

    ReplyDelete
  2. Meine liebe Melina,

    vielen Dank für deine Zusammenfassund und die vielen Tipps. Ich will auf jeden Fall auch ganz bald nach Havana und werde diesen Beitrag in Erinnerung haben :)

    Hab ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Katja

    http://www.cestlevi.blog

    ReplyDelete
  3. Deine Bildsprache ist wirklich ein Traum, liebe Melina!
    Beneide dich so um die tollen Eindrücke! :)

    Wünsche dir ein tolles Wochenende!
    Bernd - styleandfitness.de

    ReplyDelete
  4. Die Eindrücke aus Havanna sind wirklich super schön :).
    Liebe Grüße,
    alina von http://alinapunkt.blogspot.de/

    ReplyDelete
  5. Die Fotos sind einfach TRAUMHAFT!!! <3

    Und das mit den ungefragt Fotos machen, kommt mir sogar sehr bekannt vor. Ich will nicht wissen, wo ich mich sonst noch auf Fotos herum treibe. Das "Problem" hatten wir in Vietnam nämlich auch ab und zu mal. Was sogar noch dreister war: Eine junge Dame fragte meinen Freund, ob er ein Foto mit ihr machen würde. Wir, so nett wie wir sind, stimmten zu. Ist ja nur ein Foto. Und was soll ich sagen? Man reichte ihr den kleinen Finger und sie wollte den kompletten Arm. Richtig schlimm!

    ReplyDelete
  6. Liebe Melina,
    deine Eindrücke und dein Bericht sind dir gelungen!

    Liebe Grüße
    Sabine von lilyfields.de

    ReplyDelete
  7. Tolle Fotos und sehr interessante Tips! Ich bin nicht sicher, ob wir nach Kuba reisen werden, aber deinen Bericht habe ich sicherheitshalber gespeichert.
    LG ♥
    Claudia / www.claudinesroom.com

    ReplyDelete
  8. Tolle Bilder! Danke für den ausfühlichen Beitrag!
    Die Fotos sind dir wieder super gelungen!
    LG Petra
    http://www.kirschbluetenblog.at

    ReplyDelete
  9. Super toller Guide Liebes :)
    Das mit dem Internet kann ich nur bestätigen ;)) Wir haben dann im Hotel immer eine Karte gekauft für eine Stunde und den Rest des Tages waren wir frei von der Handysucht! Auch nicht schlecht ab und zu ;))

    Alles Liebe
    Melina

    ReplyDelete
  10. Hallo meine Liebe,

    das sind super Tipps für einen Cuba-Urlaub. Das rote Kleid sieht spitze aus an dir .-*

    Lg
    Isa
    www.label-love.eu

    ReplyDelete
  11. Vielen Dank für den ausführlichen Reisepost und die vielen wundervollen Fotos! Ich muss sagen, ich hatte Kube und Havanna nie so wirklich am Schirm, eine Reise scheint sich aber auf jeden Fall auszuzahlen!

    Liebst, Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com/

    ReplyDelete
  12. Ein toller sehr interessanter Bericht! Jetzt bekomme ich grad schon wieder Fernweh... und dein rotes langes Kleid ist einfach klasse =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    ReplyDelete
  13. Hallo liebe Melina, was für ein schöner Guide und Deine Outfits, wow! Ich könnte mir vorstellen, dass Du recht damit hast, dass Havanna in der nächsten Zeit überrannt werden wird ...
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    ReplyDelete
  14. Es gibt Orte, die man einfach nur bewundern und die Zeit dort genießen sollte, Kuba ist einer davon. Wir sind tatsächlich viel zu verwöhnt, um das wirklich genießen zu können. Internet im Urlaub und viel Geld für Shopping ausgeben? Warum ist es uns so wichtig geworden? Urlaub ist doch dafür da, um die freie Zeit zu verbringen und den Kopf frei zu bekommen. Zumindest finde ich es so. Übrigens, wenn man Kunde von Unitymedia ist, ist das Internet auch in Deutschland eine Art Luxus)))). Ich kann gut verstehen, dass das Thema Essen beim Reisen schwierig sein kann. Ich esse kein Rind und Kalb und in manchen Orten ist es auch ein Problem, denn es gibt kaum etwas Anderes.

    Du siehst wie immer bezaubernd aus!

    Daria

    http://www.dbkstylez.com

    ReplyDelete
  15. Ach was für wundervolle Eindrücke.
    Cuba steht schon seitdem ich denken kann auf meiner travel-bucket list.
    Wirklich bezaubernd und mich hattest du schon bei dem ersten BIld mit dem pinken oldtimer! WUNDERVOLL!

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

    ReplyDelete
  16. Hi liebe Melina! :)
    Das ist echt ein toller und vor allem ausführlicher Travel Guide! <3
    Hab ich mir direkt abgespeichert!
    Das mit der Versicherung wusste ich gar nicht! Danke für die Info!!
    Die Bilder machen auf jeden Fall richtig Lust dorthin zu fahren!
    Xo Leni
    http://www.theblondejourney.com/

    ReplyDelete
  17. Meine Güte du siehst wundervoll aus ♥ die Bilder sind ein Traum, ganz große Klasse!
    Danke für den tollen Beitrag.

    Ganz viel Liebe,
    Katrin
    www.octobreinparis.de

    ReplyDelete
  18. Was für wunderschöne Reiseimpressionen von Kuba.
    Mit Deinen tollen Tipps kann ein Kubaaufenthalt ja nur noch ein Erfolg werden.
    Die bunten Hausfassaden und Oldtimer sind einfach der Hammer.
    Hab einen wundervollen Abend <3
    Liebste Grüße,
    Sassi

    ReplyDelete
  19. Das sieht einfach wundervoll aus!
    Die Fotos sind echt top und es sieht wirklich aus als hättest du eine tolle Zeit gehabt <3
    A L I N A // alinacorona.de // instagram

    ReplyDelete
  20. Wow das ist echt eine tolle Zusammenfassung! Ich habe wirklich jeden Tag deine Story geschaut und war schon ganz gespannt auf den Artikel! Sehr schön wirklich :)

    Liebe Grüße
    Cherifa

    ReplyDelete
  21. Vielen Dank für diese umfangreiche, tolle und vor allem ehrliche Zusammenfassung. Da hast du wirklich tolle Tipps zusammengestellt.
    Liebst
    Kati
    www.kationette.com

    ReplyDelete
  22. Was für traumhaft schöne Bilder. Havana sieht wirklich klasse aus und die Bilder sind so wunderschön. Da wir es in naher Zukunft nicht schaffen werden dorthin zu reisen, werden wir das "echte" Havana wohl nicht mehr erleben können. Es ist doch traurig was Tourismus aus einem Land machen kann.

    Liebe Grüße Kristina von KDsecret

    PS: Momentan gibt es bei mir ein kleines Gewinnspiel

    ReplyDelete
  23. Wow, traumhafter Beitrag und die Stadt sieht wirklich sehr schön aus! Deine Kleider sind Top!
    LG
    Anna

    ReplyDelete

Shop My Wardrobe

Blogger Template Created by pipdig