A personal Blog about my favorite things...

Tuesday, December 30, 2014

Disney Love

Disneyworld. Der Ort, an dem Träume wahr werden. Als Kind wollte ich immer eine Prinzessin sein. Aber welches Mädchen wollte das nicht? Schöne Kleider, glitzernder Schmuck, ein Schloss,... vielleicht ein Pferd!? Pferde fand ich zwar ein bisschen doof, aber so ein Einhorn wäre schon ganz cool. Immer, wenn Disney Filme laufen, freue ich mich riesig. Nichts kann mir eine größere Freude bereiten. Als meine Schwester klein war, ist "Findet Nemo" in die Kinos gekommen und anschließend dann auf Kassette erschienen. Wie oft ich diesen Film angeschaut habe, weiß ich nicht. Ich musste, sie war klein und der Wunsch eines Kindes geht natürlich vor. Aber es war nicht so, als hätte ich es nicht gern geguckt. Ich habs geliebt. Wie schön bunt die Unterwasserwelt in Australien doch ist! In Wirklichkeit natürlich auch, aber in Disneyfilmen ist alles blumiger, weichgezeichneter und fluffiger. Und diese Musik. Man fühlte sich wie in einer sicheren Blase. Ich glaube, deswegen baut man als Kind Zelte über dem Sofa. Und egal wie alt man ist: für Disneyworld ist man nie zu alt. Nie :-)
                                                       INSTAGRAM     FACEBOOK    BLOGLOVIN
Kleid: Zara, Rucksack: Michael Kors (hier klicken* und hier klicken*)
Die kleinen Entchen haben den ganzen Verkehr in diesem Teil von Disneyworld zum erliegen gebracht, weil sie durch die Menschenmenge zum Wasser mussten.
<div id="fb-root"></div>
<script>(function(d, s, id) {
  var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
  if (d.getElementById(id)) return;
  js = d.createElement(s); js.id = id;
  js.src = "//connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&version=v2.0";
  fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, 'script', 'facebook-jssdk'));</script>
SHARE:

Saturday, December 27, 2014

Die beste Pizza in Miami: Visa O1 Extraordinary Pizza

Ich bin im Gegensatz zu meinem Mann ja eigentlich kein Pizza Fan. Klar, man isst mal eine Pizza, so ist das nicht. Aber meistens haut mich Pizza nicht um, bis wir nach Miami gekommen sind. Durch einen Tipp sind wir auf das Visa O1 aufmerksam geworden. Ich kann euch aber sagen, einfach zu finden ist diese Perle aber nicht. Das kleine Restaurant (Adresse:1680 Michigan Avenue) ist versteckt in einem Wohnhaus, wo von außen absolut nicht erkennbar ist, dass überhaupt ein Restaurant in diesem Haus ist. Abends -jetzt wird es ganz verrückt- sitzt ein Mädchen vor der Tür auf einem Stuhl und weist auf das Restaurant hin. Wir haben es also nach langem hin und her, nach Nachfragen in der näheren Umgebung und schlussendlich mit unserem Navi (ein Hoch auf die Technik) gefunden. Um es für euch ein bisschen einfacher zu machen, falls ihr dort auch mal vorbei kommt, gegenüber vom Restaurat (Wohnhaus) ist die Lucky Strike Bowlingbahn (1691 Michigan Avenue). Wenn Ihr das Lucky Strike gefunden habt, seid Ihr ganz nah am Ziel und müsst einfach in das Haus rechts schräg gegenüber laufen.. Drinnen (1680 Michigan Avenue) saß ein uralter Mann auf einem Stuhl und als er nur das Wort "Pizza" gehört hat, hat er mit dem Finger nach rechts gezeigt. Ich hab mich dermaßen an die Szene aus Men in Black erinnert gefühlt, als Will Smith das erste Mal in die Eingangshalle reinkommt und dieser Wachmann desinteressiert rumsitzt. Genauso wars! Ich musste ein bisschen lachen. Na auf jeden Fall hatten wir das Visa 01 gefunden und wurden dort von  Renato, dem Besitzer, wunderbar empfangen. Ich muss euch sagen: Renato ist ein sehr sympathischer Mann, der sich in Miami mit seinem Restaurant schon einen tollen Namen gemacht hat. Genauso sympathisch wie er ist, kümmert er sich um jeden einzelnen Gast. Man fühlt sich wie zu Hause und das macht das ganze Ambiente auch so schön.   

Wir haben nach kurzem schauen in der Karte die Pizzen "Star Luca" und "Marco" bestellt. 
Das waren echt die besten Pizzen, die wir je gegessen haben! Als Nachtisch gab es dann Nutellapizza mit Bananen und Chilli.
Wenn ich die Bilder so sehen bekomme ich gleich wieder Hunger. :-)

Zur Internetseite vom Visa O1 hier klicken, zum Instagramprofil hier klicken und zur Facebookseite hier klicken.
SHARE:

Thursday, December 25, 2014

Christmas in Miami

It´s beginning to look alot like Christmas, everywhere you go....

Also das gilt nicht für Miami. Hier sieht es 0,0 nach Weihnachten aus. Aber es läuft tolle Weihnachtsmusik und nicht nur Last Christmas! Ja, Weihnachten am Strand ist nicht klassisch. Aber ich liebe es. Vor zwei Jahren waren wir auf Koh Tao an Weihnachten, jetzt in Miami.

Zu meinem Outfit:
Dieses rotgeblümte Oberteil unten ist eigentlich ein Schal und ich habe ihn zu einem Oberteil umfunktioniert. Wie? Einfach den Schal in der Mitte zusammenlegen und ein oberes Ende zusammenknoten. Wenn man ihn dann auseinander faltet fungiert er als Weste. Ganz einfach :-)

Bei uns ist ganz spät Nachts und morgen fliegen wir schon weiter auf die Bahamas :-) Wie ich mich freue! Einfach am Strand rumliegen und Nichtstun, also muss ich jetzt ins Bett.

An Alle, die ich bisher mit meinen Weihnachtswünschen noch nicht erreicht habe: Frohe Weihnachten euch allen, genießt die Festtage und esst viele Plätzchen für mich mit. (Hier gibt's übrigens keine Weihnachtsplätzchen! Als ob es nicht das Beste an Weihnachten wäre Kokosmakronen zu essen!)

Melina  ♥

Schal: Lucky Brand
Hotpants: Hollister
Nagellack: Dior "Sailor 700"
Tanktop: Michael Kors
Armband: Marc by Marc Jacobs
Ring: Lucky Brand
Rucksack: Stella McCartney
   
   
SHARE:

Monday, December 22, 2014

Shades of Blue

Der 4 Advent ist vorüber und Weihnachten steht vor der Tür! Diese Bilder habe ich schon vor meiner Abreise nach Amerika/Bahamas vorbereitet, da ich wusste, dass ich Weihnachten in warmen Gefilde verbringen werde und die Kleidung leider dort nicht zum Wetter passt. Nichtsdestotrotz will ich euch dieses noch in Deutschland gemachte Shooting und die tollen Sachen nicht vorenthalten. Der Midirock hatte es mir angetan. Er vereint gleich drei tolle Eigenschaften: Er ist aus Leder (also eigentlich Kunstleder), midi und ein Faltenrock! Den Rock gibt es auch hier* in schwarz. Dazu habe ich mein Kenzo-Mütze, die in einem anderen blauton ist, kombiniert und diese hübsche Location mit verschiedenen Blautönen hat sich perfekt angeboten.
                                                                      Mützchen: Kenzo (hier*)
                                                                   Lederrock: Topshop (hier*)
                                              Cropped-Rollkragenpullover: Topshop (hier*)
                                                                         Schuhe: Zign (hier*)
                                                                      Tasche: Topshop (hier*)
                                                 Fellweste: Kopenhagen by Andersen (hier*)
SHARE:

Wednesday, December 17, 2014

Things to do in Los Angeles

Wir haben L.A. und San Diego leider schon verlassen und sitzen soeben im Flugzeug :) Ich blogge echt aus dem Flugzeug! Das ist sooo cool, ich bin ganz aus dem Häuschen! Ich möchte euch nach mehrtägiger Abstinenz und nur einem kurzen Blogpost am 09.12. meine Liste von Orten vorstellen, die man in L.A gesehen haben muss und ein paar Eindrücke von L.A. ins kalte Deutschland und, wo auch immer mein Blog gelesen wird, mitgeben.Wer Instagram hat, kann täglich verfolgen, was ich so mache :-)

                                                                            Walk of Fame
Der Walk of Fame. Spiderman, Batman, Marylin Monroe. Wo man hinschaut, nur "Stars". Für ein paar Dollar kann man auch ein Foto mit dem Lieblingsstar machen. Lasst euch keine CD andrehen von irgendwelchen Möchtegern-Rappern. Trozdem ist der Walk of Fame ein echtes MUSS für jeden Hollywood-Gänger. Es macht Spass die Straßen hochzugehen, auf dem Boden nach den Lieblingsstars in den Sternen zu suchen (passt aber auf, dass Ihr gegen niemanden stosst, denn fast alle laufen mit gesenkten Kopf umher).
                                              Glitzer-Loafer: J. Crew (ähnliche hier klicken*)
                                          Lederjacke: Armani Exchange (ähnliche hier klicken*)
                                               Rucksack: Stella McCartney (hier klicken*)

                                                                        Hollywood Sign
Das Hollywood-Sign ist wohl das bekannteste Wahrzeichen von Los Angeles. Die Hollywood Hills sind eine Wohngegenden und man versucht auf dem Weg durch das Gebiet der Einheimischen, das Hollywood Sign so geschickt wie möglich einzufangen. Sehr windig da oben ;-) Ich war schon 2011 hier und werde es wohl nie schaffen ein nicht-windverzerrtes Bild hinzubekommen.

                                                             Farmers Market & The Grove
Der Farmers Market und The Grove sind direkt nebeneinander gelegen. Auf dem Farmers Market haben wir unser Obst geholt, The Grove ist eine kleine wunderschöne Einkaufsmeile, durch die eine kleine Eisenbahn alle paar Minuten fährt. Man kann einsteigen und mitfahren, wie in Disneyland! Jetzt -um die Weihnachtszeit- entsteht dort wirklich weihnachtliche Stimmung. Gegen Abend kann man dort einen riesigen Weihnachstbaum und ein Weihnachtsmannhaus (man kann sich hier wirklich anstellen und den Weihnachtsmann, der im Haus sitz, seine Wünsche vortragen:-) bestaunen. Ich habe das natürlich den kleinen süßen Kindern überlassen, die sich in einer langen Schlange mit breitem Grinsen auf Ihr Treffen gefreut haben. Am Grove kann man also fantastisch den typisch amerikanischen Weihnachtskitsch sehen. Vergesst aber eure warmen Jacke nicht, es wird nämlich auch in L.A abends sehr kalt und windig. Trotzem absolutes Pflichtprogramm für romantische Shopper. Adresse: 6333 West 3rd Street, Los Angeles, CA 90036

                                                                   Cheesecake Factory
Wenn ihr schon am Grove seid, solltet ihr unbedingt in die Cheesecake Factory gehen! Die Cheesecake Factory ist aus "The Big Bang Theory" bekannt (Penny arbeitet nebenbei in der Cheesecake Factory während sie versucht eine berühmte Schauspielerin zu werden). Die leckersten und ausgefallensten Käsekuchen der Welt. Mein Favourit war der "White Chocolate Caramel Macadamia Nut Cheesecake" (hat aber ca. 1.100 kcal!). Vergesst nich zu Beginn sofort einen Tisch zu reservieren. Man muss nämlich immer mit einer gewissen Wartezeit rechnen. Da aber Michel Kors und Ugg Australia um die Ecke sind, dürfte die Stunde Wartezeit kein Problem darstellen !

                                           Los Angeles Country Museum of Art (LACMA)
Das LACMA, ist ein 1910 gegründetes Kunstmuseum in Los Angeles. Als ich meine Reise antrat, hätte ich nie gedacht das Kunst so intressant sein kann. Man kann dort durch verschiedene Gebäude laufen und die verschiedensten Kunstwerke (von der Antike bis zur Gegenwart) anschauen. Sehr beindruckend und für kunstliebhaber ein Muss. Nehmt euch Zeit für das größte Museum der Vereinigten Staaten westlich von Chicago.
               
                                                                    TCL Chinese Theater
Das Chinese Theater liegt direkt am Walk of Fame und ist berühmt durch die Hand- und Schuhabrücke vieler Stars u.a.von Twilight und Harry Potter.

                                          Abbot Kinney & Three Squares Bakery and Cafe
Hipster Straßencafe von Hans Röckenwagner (Autor von "Das Cookbook"). Leckerster Apfel-Pfannkuchen (soufflé-artig), den wir je gegessen haben :-) Adresse: 1121 Abbot Kinney, Venice, CA 90291.  In Abbot Kinney sind übrigens tolle Graffittis und Kunst an den Hauswänden zu sehen, muss man unbedingt mal gewesen sein, wenn man schon in L.A. ist!


                                                                                 Venice
Wenn ihr schon in Venice seid, solltet ihr auch einen Spaziergang an der Prommenade machen. Es gibt allerlei zu sehen u.a. verrückte Typen, Surfer, Skater und diverse andere skuriller Leute. Natürlich kann man dort auch viele schöne Bikinis begutachen. Der Strand erstreckt sich kilometerlang und man kann dort herrlich spazieren gehn. Als wir dort waren, wurde sogar eine Szene für eine Serie gedreht. Apropos Serien, ich liebe HBO und das amerikanische Fernsehen. Es kommen immer tolle Filme und wenn es an einem Tag mal nicht so tolles Wetter hat oder man einfach nur mal im Hotelzimmer chillen will, dann muss man nur den Tv einschalten und sieht wirklich die coolsten neuen oder auch älteren tollen Filmen (sogar unter der Woche).

                                                      Georgetown Cupcake Los Angeles
Oh, Georgetown Cupcakes. Wir wollten vom Beverly Center zurück zum Grove, also wir unverhofft an diesem wunderbaren Laden vorbeigefahren sind. Mein Gespühr für leckeres Essen (haha) hat mich instinktiv dahin gelotst. Nicht zu unrecht. Die Cupcakes sind ganz frisch, super lecker, sehen super cool aus und der Laden ist sehr beeindruckend und immer gut besucht. Als ich das erste mal da war habe ich nicht verstanden warum jeder mit einer riesen Tüte  rausläuft. (Ich bin das erste mal rein und habe 3 Cupkakes gekauft und habe diese in einer kleinen Box bekommen). Beim zweiten Mal hatte ich dann auch eine Tüte. Ob 6 Cupcakes oder 12 oder gar 24, völlig normal, wenn die Leute dort Ihre Frückstücksrationen holen. Habe ich schon Georgetwons Glitzer Mixer erwähnt,  ja einen GLITZER Mixer, unglaublich, wunderschön, ohne Worte aber seht selbst auf den Bildern, -ich hätte natürlich gern auch einen....! Adresse: 143 South Robertson Boulevard, Los Angeles, CA 90048

                                                                             The Getty
Das schönste Museum, das ich je gesehen habe. Die aktuelle Ausstellung müsst ihr euch unbedingt anschauen: "Rubens: The Triumph of the Eucharist". Wie oben schon erwähnt ich habe mich zum wahren Kunstliebhaber gemausert:-) Nein wirklich, es ist wirklich ein sehr intressantes Museum und wenn man noch bis in die Abendstunden dort seine Zeit verbringt, hat man sogar noch einen tollen Blick auf die Skyline von L.A. und kann schön mit ansehen, wie Licht für Licht in der millionenstadt angeschaltet wird. Adresse: 1200 Getty Center Drive, Los Angeles, CA 90049
Pullover: Armani Exchange (ähnlichen hier klicken*)
Jeans: American Eagle (ähnliche hier klicken*)
Sandalen: Ash (hier klicken*)
SHARE:
Blogger Template Created by pipdig