Sunday, May 31, 2015

Impressions from Barcelona

Es ist schon Montag, puh! Aber keine Sorge, Donnerstag ist ein Feiertag und so ist die Woche recht kurz :-) Ich möchte heute mit euch ein paar Bilder (die ich u.a. auch auf Instagram hochgeladen hatte) teilen, so haben auch diejenigen die Möglichkeit die Bilder zu sehen, die kein Instagram haben. Der Barcelona-Trip ist gar nicht so lange her und schon steht die nächste Reise vor der Tür. Ich habe selbst schon gemerkt, dass bei den Bildern das Essen dominiert :-D Ich esse nunmal sehr gerne. Also das beste Essen-to-go hatten wir im "Wok to Walk". Dieser super kleine Imbiss, der neben meinem Lieblingsort in Barcelona, dem "Merquat de la Boqueria" zu finden ist, ist restlos überfüllt. Egal wann man hingeht. Das Essen ist fantastisch und die Bedienungen sind super nett. Wenn ihr Glück habt und einen Tisch ergattert, habt ihr gar nicht mehr Lust wieder aufzustehen. Habt ihr weiter unten schon die riesen Macarons gesehn? Die gab es bei Chök "The chocolate kitchen". Ich habe natürlich nicht allzu viel probiert, aber die Macarons hatten es in sich.
 Also wenn Ihr demnächst mal in Barcelona seid, dann schaut mal bei meinen Lieblingsplätzen vorbei und gebt mir bescheid, ob es euch auch so gut gefallen bzw. geschmeckt hat.
Melina

Follow me via Facebook / Instagram / Google+ / Lookbook

It´s Monday, puh! But hey hey, Thursday is a official holiday and so we all have a short week :-) Today I want to share with you some pictures from Instagram and some, which I haven´t already shown. So you have the chance to see all pictures, although if you have instagram or not!:-) The Barcelona-Trip is not so long way back but the next trip is waiting for us.. We had the best food to take-away at the "Wok to Walk", directly next door to the "Merquat de la Boqueria", my favourite place in Barcelona. Have you noticed the huge macaron on the pictures on the bottom of the blogpost? :-) I have found this -treasure of a store-somewhere in Barcelona, it´s called Chök "The chocolate kitchen" !
I hope you can find some inspirations for your next short trip :-)
Melina ♥

Neural Nuances

Guten Morgen liebe Leser! In aller Frühe stelle ich diesen Blogpost an einem Sonntag (!) online. Ich bin schon hellwach und wollte nicht bis Mittags warten :-) Für mein heutiges Outfit habe ich von Kopf bis Fuß skandinavische Marken gewählt.Vielleicht hab Ihr in ein paar Blogposts schon gemerkt, dass ich sehr gerne Maxikleider trage und dieses Cuprokleid von NÖR Denmark mag ich besonders. Durch den Schlitz an der Seite zeigt man mehr Bein und das Kleid verbirgt dadurch nicht so viel wie ein normales Maxikleid. Ich mag überhaupt die Kleidungsstücke, die sehr variabel sind. Die man schick stylen kann und auf der anderen Seite aber auch wieder alltagstauglich sind. Heute habe ich mich also für etwas schicker entschieden und zu meinem Maxikleid den Wildlederblazer von NÖR Denmark kombiniert, dazu die farblich passenden Peeptoe Ankleboots von billi bi Copenhagen und den schlichten, aber sehr schönen Schmuck von GULDVIVA, als Abrundung des Outfits. Wie findet ihr dieses -mal etwas andere- Outfit von mir?
Melina

Kleid: NÖR Denmark* (hier)
Wildleder Blazer: NÖR Denmark* (hier)
Peeptoe Ankleboots: billi bi Copernhagen
Armband: GULDVIVA* (hier)
Kette: GULDVIVA* (hier)
Ring: GULDVIVA* (hier)


Good morning my readers! For this outfit I´m wearing from top to bottom skadinavian labels. My heart skipped a beat when I saw this amazing cupro dress from NÖR Denmark.  I’m a huge fan of maxi dresses and I love the most these ones which have a high slit on the side. I love those pieces that you can style weither chic or layed back with a touch of hippie. I decided to go a little chic with a grey suede Blazer from NÖR Denmark and the matching grey suede peeptope ankleboots from billi bi Copenhagen. The jewelry is from GULDVIVA and really puristic, but perfect for this kind of chic outfit. What do you think about this outfit?
Melina
 
Dress: NÖR Denmark* (here)
Suede Blazer: NÖR Denmark* (here)
Peeptoe Ankleboots: billi bi Copenhagen
Bracelet: GULDVIVA* (here)
Necklace: GULDVIVA* (here)
Ring: GULDVIVA* (here)
*In cooperation with NÖR Denmark and GULDVIVA

Wednesday, May 27, 2015

OOTD: White Denim Overall

Heute möchte ich eins meiner liebsten Basic-Outfits der letzten Zeit mit euch teilen :-) Ich bin ein großer Fan von Latzhosen und weißen Hosen. Diese weiße Jeanslatzhose ist also genau was für mich! Es ist so ein Kleidungsstück für jeden Tag und doch lässt es sich ganz gut schick oder eher casual stylen. Ich habe mich für casual entschieden! Eine weiße Hose ist natürlich ziemlich schmutzanfällig, aber gut. Das ist der Preis, den man zahlen muss.
Ich habe also die hübsche Latzhose mit meinem neuen Strohhut von Loevenich und meinen passenden Plateau-Espadrilles von Guess kombiniert. Um die ganze Sache etwas femininer zu gestalten, habe ich den rückenfreien Streifen-Body von American Vintage dazu getragen. Eine ziemlich gute Gelegenheit übrigens, einen rückenfreien Body zu tragen :-) Ich mag den Dunkelblau-Weiß-Bast-Mix.Was sagt ihr dazu? Ich habe euch einfach mal ein paar favorisierte Latzhosen unter den Blogpost gemacht. Vielleicht ist für euch etwas dabei :-)
Melina
Latzhose: Paige
Streifenbody: American Vintage
Strohhut*: Loevenich
Espadrilles: Guess
Armband: Fraboso

Today I want to share a look with you, which is very basic but still eyecatching and special. I really love the white denim overall! I think it’s such a great basic piece for everyday, easy to dress up and acually I don´t need a bag because the overall have so many small pockets :-)
I combined the trend-piece with my new straw hat from Loevenich and my Espadrilles from Guess. I paired it with a backless stripes body from American Vintage to make the look more feminine. I love this super casual mix of denim and basics- such a great day-to-day look :-) And it´s true that white denim is really sensitive to any kind of dirt.  I put together my favorite denim overalls below the article.
How do you like my look?
 Melina
Overall: Paige
Stripes Body: American Vintage
Straw Hat*: Loevenich
Espadrilles: Guess
Bracelet: Fraboso


Sunday, May 24, 2015

Melina for Zalando: DIY flower crown

Ich bin ganz aus dem Häuschen, weil ich euch DAS hier endlich zeigen kann! Meine Zusammenarbeit mit Zalando ist für mich wirklich was ganz Besonderes, weil ich ein Fan erster Stunde bin. Um mein perfektes Festivaloutfit zusammenzustellen war Zalando meine erste Anlaufstelle. Ich konnte mich kaum entscheiden und zeige euch heute also zwei Looks, die ihr natürlich online bei Zalando auch inden könnt. Hier gibt es einen einen tollen Festival-Guide für 2015!
Heute zeige ich euch also - in Kooperation mit Zalando- wie man einen Blumenkranz wie den, den ich auf dem Holi Festival getragen habe, selbst macht. Es ist mein erstes DIY-Projekt (aber sicher nicht das Letzte) und ich muss wirklich sagen, dass es nicht so schwer ist, wie ich es mir anfangs vorgestellt habe. Also los gehts:
Schritt 1: Ich habe einen der langen Blumenstiele genommen und diesen zu einem Kranz geformt. Alternativ kann man auch den Draht zu einem Kranz formen, der am Ende entweder sofort geschlossen oder noch offen gelassen wird. Der Kranz muss um den Kopf herum passen. Plant ein bisschen mehr Luft ein, da die Blumen noch Volumen wegnehmen werden. Der Kranz kann rundherum mit Blumen zusammengestellt werden oder -wie bei mir- nur hälftig um nicht zu wuchtig zu wirken. Schneide anschließend die langen Blumenstiele ab und lasst nur ein 10-cm Stück dran, das man gut im Kranz verarbeiten kann. 
Schritt 2: Ich habe an der Seite begonnen und dort die Blumen nach einander in den Kranz gearbeitet. Ich habe jede Blume mit dem Draht um den Kranz gewickelt und- je nach Belieben- die Blumen auch gegen den Strom festgemacht um ggf. Löcher etwas aufzufüllen. Man muss darauf achten, dass die losen Enden des Drahtes gut versteckt sind und nicht später den Kopf pieksen :-)
Schritt 3: Man muss also so lange fortfahren mit dem Umwickeln, bis man die richtige Kranzgröße erreicht hat. Wenn man -wie ich- den Kranz nur hälftig umwickeln möchte, gibt es noch Schritt 4. Ansonsten macht man weiter, bis der Kranz so aufgefüllt ist, dass es stimmig aussieht.
Schritt 4: Schritt 4 ist bei mir noch notwenig gewesen, da die Enden des Kranzes noch schön versteckt werden mussten. ich habe also weißen dünnen Bast solange drumherumgewickelt, bis der gründe Draht nicht mehr sichtbar war. Ich habe am Ende noch eine kleine Schleife in die Mitte gesetzt :-) Fertig ist mein Blumenkranz!
Wie ist euch der Blumenkranz gelungen? Lasst es mich wissen! 
Mehr DIY-Projekte von Zalando findet ihr übrigens hier. Einen schönen Sonntag euch allen!
Melina


Kleid: Molly Bracken (hier)
Espadrilles: Guess (hier) 
Tasche: Brought from Barcelona
Jeansjacke: VILA (hier)


I´m super excited to show you my collaboration with Zalando, my favorite online shop. Zalando is a german online shop which is my go-to for every occassion as you can always find so many different labels with such a huge choice there. Choose at Zalando from cut-off denim shorts paired with bright or neon wellies, or one of the super-cool maxi dresses matched with stylish Epadrilles, for your ultimate festival fashion. You can find a festival-guide for 2015 here. And what better way to kickoff the excitement of festival season than styling an ethereal shoot complete with flower crowns? This was my first attempt at diy-ing floral head attire, and I was pleasantly surprised to find out that they really are quite easy to make. Today I´m showing you- step by step- how to create your own boho floral crown like the one I´ve worn at the Holi festival :-)

Step 1: Wrap the thick floral wire around your head to make a large circle for the wreath base. Make it really loose, when you start to add the flowers it will tighten up. Create a loop at the back end, leaving it loose so that you can take it in or out when you are finished adding the flowers.
Cut off the bottom stem of the flowers. 
Step 2: Starting at the side, wrap the flower stems around your wire wreath circle. Work your way towards the front center. If you are using faux flowers, twist the wire inside of the flower stems around the wreath circle. Secure the flowers with the thin floral wire when needed. Make sure all of the wire ends face outwards and not in towards the center. You do not want these against your head when wearing the crown. 
Step 3: Continue to add flowers, working your way from both back sides towards the center front. Add as many flowers to make as full or as simple as desired.
Step 4: But you’re not done yet, you’ll want to cover up those icky back wires for a clean finish. Start by wrapping bast fiber wire around the stems so that they are nice and tight with nothing poking out.

Wrap floral tape over the wire to create a nice smooth finish. You can leave as is or add lengths of bast fiber over the tape so they'll flow down the back.
 You´re done :-) Do you like your own creation? Let me know! You can find many more DIY-projects here. Happy Sunday!
 Melina

Denim shirt: Guess
Hotpants: Hollister
Bag: Cuore (here)
Shoes: Brought from barcelona
Bracelets: Brought from Barcelona
Sunglasses: Zign by Zalando  

Monday, May 18, 2015

Barcelona Outfit: Fringed Love

Es ist mal wieder soweit. Wir sind in der Zeit zwischen Frühling und Sommer, in der man spürt (hofft:-), dass es bald Sommer wird. Es gibt doch nichts Schöneres, als durch eine neue Stadt mit vielen tollen neuen Eindrücken zu schlendern, ganz lässig in Shirt und Shorts, während die Sonne auf dein Gesicht scheint. Diese tolle Zwischenzeit, in der auch noch etliche Feiertage sind, an denen man schön wegfliegen kann, ist erfrischend nach dem gefühlt ewig andauernden Winter. Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, mag ich Fransen sehr. Und Wildleder natürlich auch. Ich mag den Fransentrend besonders, weil man dazu eigentlich gar keinen Schmuck braucht und trotzdem überall etwas ist. Wie bunte Röcke, die unnötige Accessoires erübrigen. Dieses Outfit hat wirklich perfekt in die Barcelona-Stimmung reingepasst. Es war so luftig-locker, aber auch bequem, und etwas hippiemäßig. Den schicken Twist hat es hauptsächlich durch die Schuhe von United Nude bekommen. Die kleine hellblaue Wildleder-Fransentasche (verbindet gleich vier Trends in einem: hellblau, Wildleder, Fransen und kleine Umhängetaschen) habe ich in einer kleinen Boutique in einer der verwinkelten Straßen Barcelonas gefunden und musste sie gleich haben! Diesen Kauf bereue ich natürlich keineswegs, auch wenn mein Schrank vor Taschen überquillt, aber die Kleine passt auf jeden Fall noch locker rein:-)
Melina

Shorts: Zara (ähnliche hier)
Top: Zara (ähnliches hier)
Schuhe: United Nude (ähnliche hier)
Tasche: Vintage

Facebook / Instagram / Google+ / Lookbook



It is this time between spring and the beginning of summer, where you can feel that summer is coming. Walking through a new city with many new impressions just simply in a shirt and shorts and feeling the sun on your skin is the best thing I can imagine. That beautiful transition time feels like coming back to life after a long winter sleep.  I’m a huge fan of fringed and suede leather, as you maybe know. I can’t get enough of them. I love this trend because it is very minimalistic and you don’t need a lot of accessories to make the look complete. This outfit was absolutely perfect for this kind of feeling. It’s simple, casual and cozy. The leather shorts and the matching fringed shirt have a very original design and the style is so bohemian.. I have found this cute fringed suede bag in a small boutique in Barcelona and have to buy it :-) Well, I don´t regret it.
Melina

Shorts: Zara (similar here)
Top: Zara (similar here)
Schuhe: United Nude (similar here)
Tasche: Vintage