Thursday, February 18, 2016

Barcelona Travel Guide

Was ist das Beste, was man bei diesem graunassen Wetter tun kann? Von wärmeren Zielen träumen! Unsere Tage in Barcelona sind schon längst vorbei und es war mein liebster Städtetrip (bisher) in diesem Jahr. Die Stadt hat so viel zu bieten und zu entdecken und man hat das Gefühl mehrmals dort sein zu müssen um Alles zu sehen. Bevor wir unseren Trip gestartet haben, habe ich noch nach Insidertipps gesucht und wurde bei Zalando fündig. Zalando hat nämlich, neben dem Onlineshop und Zalon, noch eine Styling Plattform, auf der man sich eben solche Tipps holen kann. Dort gibt’s Videos, wie man Krawattenknoten bindet, Tipps von kurvigen Bloggerinnen und Stylistinnen, wie sie sich stylen und vieles mehr. Eben auch Städtetipps. Advize hat mich auch dazu inspiriert euch einen kleinen Travelguide von meinen favorite Spots für Barcelona zu geben. Vielleicht verliebt ihr euch auch –wie ich- in Barcelona ♥.
Melina ♥

 Wo Ihr unbedingt essen müsst:
Die unzähligen Restaurants und Bars in Barcelona bieten super leckeres Essen und Getränke in tollen Atmosphären. Ich habe euch hier mal 4 Hotspots rausgesucht, die ich während meiner Barcelonareise entdeckt habe und die ich euch wirklich wärmstens empfehlen kann. :-) Mittags gibt's tolles Essen (u.a. mit super leckerem frischen Fisch) bei "Manolete" (Passeig d'Isabel II, 2, 08003 Barcelona) im "LA Ribera" Viertel. Das Restaurant findet Ihr in direkter Hafennähe, sodass Ihr im Anschluss an euer Essen Spaziergang am Hafen machen könnt. Während der 080 Barcelona Fashion war dieses süße, kleine Restaurant unser Presse-Restaurant und wir waren täglich dort. Das Schokoladensuffle ist übrigens der absolute Wahnsinn.:-) Wenn ihr es gerade eilig habt und nicht so viel Zeit für eine größeres Mittag oder Abendessen verschwenden wollt, dann schaut einfach mal in der "Pasta Bar" (Escudellers 47, 08002 Barcelona) vorbei. Die Pasta Bar findet Ihr in einer der kleinen Sträßchen von Barcelona. Die Pasta wird dort übrigens ganz frisch, genau vor euren Augen, gemacht und landet sofort in eurem Teller. Um den Hunger zwischendurch zu stillen und euren Zuckerspiegel aufrecht zu erhalten, empfehle ich euch das „Chöc the chocolate kitchen“ (Charrer de Carme 3, Barcelona). Sobald Ihr in der Nähe seit, könnt Ihr the chocolate kitchen gar nicht mehr verfehlen, da es in der Umgebung super lecker riecht. Ich kann euch sagen, dass es ziemlich schwer ist nicht all die Krönuts zu probieren, die ihr unten auf den Bildern seht.:-) An unserem letzten Tag haben wir noch die Cupcakes von "Lolita Bakery" (Portal Nou 20 (Born) Barcelona) entdeckt. Um morgens ein paar Minuten länger zu schlafen und in Kauf zu nehmen, dass man das Frühstück mal verpasst ist es immer gut noch ein Ass im Ärmel zu haben. Die Cupkakes und der Kaffee von Lolitas sind da wirklich nur zu empfehlen. Außerdem machen sich die Cupkakes auch toll für ein Instagram Bild;-).

♥♥♥

What to do when the thermometer reads 0°C? Dream of warmer places! Our days in Barcelona have been definitely one of my favorite citytrips this year and we got to experience so much. The city has lots to offer and even though we explored quite a bit and were out and about every day, I still feel like we need to go back for round two some time in the future. Before we started the trip, I discovered Advize, the new Zalando Fashion Guide, where you can read Insidertipps for several destinations as well as stylingtipps for curvy girls or Videos like how to tie a proper knot. If you are planning a citytrip then definitely check out Advize for some precious tipps and if you are thinking about visiting Barcelona check out the list below of my personal favorite things to do.
Melina ♥

Where to eat:
Barcelona´s countless restaurants and bars offer delicious food and drinks in a relaxed atmosphere. I have selected four hotspots that I tried and that I definitely recommend you:-). For a lunch with amazing food (especially really good fish) I recommend the "Manolete" (Passeig d'Isabel II, 2, 08003 Barcelona) : located in "La Ribera"- district near the beautiful harbour. This was our press-Restaurant and pretty tasty! Especially the chocolate soufflé is sooo good! If you want to have a quick, fresh dinner during your shoppingtripps, I recommend the Pasta Bar (Escudellers 47, 08002 Barcelona) : located in one of the charming streets they have fresh Pasta and made it in front of you. Healthy fast Food! The „Chöc the chocolate kitchen“ (Charrer de Carme 3, Barcelona) is the place where you can find these Krönuts on the pictures below. You can smell the chocolate kitchen from afar and it´s pretty hard to try not everyting! The Cupcakes from "Lolita Bakery" are pretty good and look really nice on Instagram (Portal Nou 20 (Born) Barcelona) :-).
Was ihr in Barcelona tun solltet: 
Als erstes solltet ihr chillen. Euch treiben lassen. Barcelona ist keine hektische Stadt und alles geht etwas gemächlicher von statten. Das stylishste Viertel für mich bisher ist "El Born", wo wir auch untergebracht waren. Ein bisschen hippiemäßig mit vielen Gassen zum shoppen und kleinen Designerboutiquen ist El Born auch die Heimat vom Picasso Museum. Ich laufe bei Städtetrips sehr viel (Paris war da der Spitzenreiter mit 18 km) und benutze kaum Taxis. Wenn ihr günstig von A nach B kommen wollt, könnt ihr auch Bus fahren. Die öffentlichen Verkehrsmittel in Barcelona sind günstig und unkompliziert. Oder mietet euch ein Fahrrad und erkundet so die Stadt. Las Ramblas wird von vielen Touristen besucht und mündet direkt auch in die Shoppingstraßen. Auf dem Merquat de Boqueria könnt ihr euren Vitaminbedarf mit viel frischem Obst decken und mit einem Smoothie den Shoppingtag einläuten. Für ein bisschen Kultur und Entspannung empfehle ich euch den Park Güell. Es ist ein absolutes Muss ihn sich einmal anzuschauen. Für Sportfans ist das Camp Nou ein absolutes Highlight, dass Ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Es gibt sogar Führungen durch das Stadion und so bekommt Ihr ein bisschen von der Fußball Tradition von Barcelona mit. Die romantischen unter euch, sollten unbedingt bei Sonnenuntergang mal Font Màgica besuchen. In der Dunkelheit ist das Schauspiel wirklich schön anzusehen!

 ♥♥♥

What to do:
Allow yourself to drift. Barcelona is a relaxing city where you can walk the whole day around and are not bored. Whereas most cities have their very own Shoreditch or Friedrichshain virtually every district in Barcelona has Bohemian aspirations. El Born is perhaps the prettiest and home to a comfortable mix of tourists checking out the superb Picasso Museum and fitting in some boutique shopping, together with arty locals going about their business. Getting around the city with public transport is easy and much cheaper than doing that by cab. Discovering the city by bike is also possible, with bike lanes and traffic lights for cyclists, Barcelona is fairly bike-friendly. Las Ramblas is the city’s iconic thoroughfare, a love it or loathe it place, bursting with flower stalls, souvenir shops, cartoon artists, street performers as well as street hawkers. This chaotic boulevard is also the gateway to the sensory overload of La Boqueria food market and palm-tree serenity of Placa Reial, a good starting place for a fresh smoothie to go.


Was ihr kaufen solltet:
Ganz klar: Vintage Möbel! Wenn euch bei Barcelona nicht sofort in den Sinn kommt exzessiv shoppen zu gehen, habt ihr was verpasst. Neben den klassischen Einkaufsstraßen für Prét-a-Porter (also Kleidung von der Stange), gibt es die kleinen, katalanischen Designer, die in Szenevierteln ihre Shops haben. Ich habe ganz zufällig zwei Vintage-Möbel Shops entdeckt und war ganz verliebt: Das „Neukölln“ beherbergt nicht nur alte Telefone und rustikales Geschirr sondern auch Schreibmaschinen! Einfach nur cool (Carrer de les Basses de Sant Pere 22, 08003 Barcelona). Das „La Talenta“ (Carrer Códols, 23, 08002 Barcelona) hat viele, neu aufbearbeitete Vintageteile, denen zu neuem Leben und –bei euch vielleicht- zu einer neuen Heimat verholfen wurde. Das „Colmano“ ist eine echte Büchse der Pandora und hat viele coole Taschen und Schuhe, auch besonders tolle Accessoires, die man nicht überall kaufen kann (C/Brosoli 5, 08003 Barcelona).

 ♥♥♥

What to buy:
Though Shopping may not be at the forefront in most visitors’ minds, Barcelona has a lot to offer in that regard. Highlighting the best stores for vintage furniture, contemporary fashion, design, gourmet food and more, there are plenty of places to go to and bring home something special while avoiding touristy areas like the Ramblas. Barcelona has everything from fashionable brands and large shopping centres to small niche boutiques selling unique and original products. The vintage furniture shop "Neukölln" - it´s a hotspot where you can find funky pieces like : typewriters, telephones, radio sets, rustic tableware, glass jars, and industrial lamps (Carrer de les Basses de Sant Pere 22, 08003 Barcelona). This Pandora’s box of surprising signature pieces – and the yarns behind the yarns - is the "Colmano" (C/Brosoli 5, 08003 Barcelona). "La Talenta" is the place to be when you Need something Special for your flat. Thanks to their focus on breathing new life into objects through careful restoration, vintage furniture lines its walls and colorful bicycles hang from the ceiling rafters (Carrer Códols, 23, 08002 Barcelona).

Wo ihr übernachten solltet:
Barcelona hat eine riesen Bandbreite von Unterbringungsmöglichkeiten für jede Preisklasse. Die einen bevorzugen Air BNB Wohnungen, die anderen Hotels. Ich bin so der klassische Hoteltyp. Während unseres ersten Barcelona Trips haben wir im Barcelo Raval gewohnt und es ist sehr zentral gelegen, direkt gegenüber vom Merquat de Boqueria, und total stylish in pink mit Neonröhren und einem fantastischen Blick über Barcelona. Für Budget-Reisende gibt es das Central Garden Hostel, ein 5-Sterne Hostel das von Hostelgeeks.com ausgezeichnet wurde. Diesen Aufenthalt haben wir im K+K Picasso nahe des Hafens verbracht und es war super schön. Das Viertel ist ruhig und erfrischend frei von Touristenmassen. Das Frühstück war der Hammer, der Latte Macchiato wie zu Hause (also sehr sehr gut, vermutlich von Nespresso) und die Balkons sehen aus wie in Paris (siehe diesen Blogpost von mir).

♥♥♥

Where to stay:
Barcelona offers accommodations for every price category, including hotels, hostels, guest houses and camp sites. Ipod docks, pink neon lights and panoramic views make the pillows at Barcelo Raval some of the most progressive in the city. If you prefer your own flat there are plenty of rental firms offering apartments in every district, which usually can work out cheaper than hotels. Budget travellers should check out the Central Garden Hostel, rated as a 5-star hostel by Hostelgeeks.com no less! We have stayed at the K+K Picasso near the Harbour during our stay in Barcelona and it was refreshing to see a new neigbourhood. The breakfast was great at the K+K Picasso and the Baconys look like in Paris (like in this blogpost).
In friendly collaboration with Zalando-Advize

34 comments:

  1. Die Süßigkeiten sehen so gut aus!
    Ich war auch schon mal in Barcelona und fand die Stadt wirklich schön und vor allem waren die Leute alle so nett! :)

    xx
    Kat

    www.teastoriesblog.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danekschön :-) Die Leute fand ich auch mega nett und total locker!

      Delete
  2. Tolle Tipps! Ich war zwar schonmal in Barcelona, aber das ist mittlerweile schon 7-8 Jahre her und eine kleine Auffrischung könnte ich schon vertragen... =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    ReplyDelete
  3. Was für ein Hammer-Guide! Ich liebe die Bilder von den ganzen Süßigkeiten :) Jetzt habe ich echt mal wieder Lust nach BCN zu verreisen :)
    Liebst, Fiona THEDASHINGRIDER.com

    ReplyDelete
  4. Wow, such gorgeous and vivid photos! I've heard such great things about Barcelona, so it's definitely a place I'd like to visit. Plus, I'm a HUGE lover of paella and sangria! The fruit looks so delicious, nothing like we typically see here in the states, unfortunately! Thanks so much for sharing, beauty, and I hope you're having a great day so far :)

    XO,

    Jalisa
    www.thestylecontour.com

    ReplyDelete
  5. The post is fantastic! I love it so much!:)
    Have a nice day:)

    theprintedsea.blogspot.com

    ReplyDelete
  6. Ohh was für wunderschöne Travel-Fotos! Ich war leider noch nie in Barcelona! Dank dir steht es jetzt aber ganz oben auf meiner Liste!

    Liebste Grüße,
    Sophie
    http://basicapparel.de

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das freut mich wirklich sehr liebe Sophie :-)

      Delete
  7. Wunderbare Bilder und ein toller Guide. Möchte unbedingt mal nach Barcelona <3
    Auf meinem Blog läuft gerade ein Beauty Giveaway, es würde mich freuen, wenn du mitmachst :*
    Liebste Grüße,
    Amira von Ami Coco
    *HUGE BEAUTY GIVEAWAY*

    ReplyDelete
  8. Das sind ja superschöne Bilder!

    Liebste Grüße Lea

    http://www.estilo-bylea.com

    ReplyDelete
  9. Schöner Beitrag liebes! :)
    Ich muss gestehen, dass diese Köstlichkeiten mich ganz schön hungrig gemacht haben! :"D

    XX,
    Photography & Fashion Blog

    CHRISTINA KEY
    http://www.CHRISTINAKEY.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich werde auch immer hungrig, wenn ich das sehe :-)

      Delete
  10. So tolle Bilder :)
    Ich will schon so lange nach Barcelona, leider hat es in der Vergangenheit noch nicht geklappt.
    xx Katha
    showthestyle.blogspot.com

    ReplyDelete
  11. This post has made me wanna hop and a plane and go to Barcelona! The food looks insaneee, as does that Picasso hotel

    Rachel xx
    http://www.thedailyluxe.net

    ReplyDelete
  12. sehr schöner Post!
    Ich muss unbedingt mal wieder nach Barcelona!

    xx Miri
    www.goldencherry.de

    ReplyDelete
  13. Die Naschereien sehen ja mal super super lecker aus, besonders die Krönuts. Und das Hotel ist ja mal super stylisch und schick! Ich war bereits zweimal in Barcelona und finde die Stadt wirklich total schön. Museen mochte ich nie, bis wir das Picasso Museum besucht haben. Die "Besichtigung" mit den Audio-Guides hat total Spaß gemacht und ich wollte am Schluss gar nicht mehr gehen. Auch der Park Guell ist sehr schon und idyllisch. Am liebsten mag ich die kleinen Tapas Bars und esse da am aller liebsten Krokettas. Ein Traum! <3

    Ganz liebe Grüße,
    Krissisophie von the marquise diamond
    http://themarquisediamond.de/

    ReplyDelete
  14. Das sind ja tolle Bilder! Nach Barcelona mag ich irgendwann auch mal! :-*

    liebe Grüße
    Melanie / www.inblushandblack.blogspot.de

    ReplyDelete
  15. Hört sich klasse an, danke für die Tipps! Ich möchte auch bald wieder nach Barcelona, ich war dort im Sommer 2014 und habe mich in die Stadt verliebt!
    xo,
    Louisa

    www.theurbanslang.com

    ReplyDelete
  16. Was für ein toller Post über Barcelona! Ich selbst war leider noch nicht dort, muss das aber unbedingt bald nachholen!

    xx Sarah-Allegra

    ReplyDelete
  17. I love this city ! You can't be boring there.
    Your pictures are really beautiful.
    Xx, Margot

    https://troughthepasturesofthesky.wordpress.com/

    ReplyDelete