Tuesday, April 7, 2015

Travel Diary: "Das Kaltenbach"



Wir haben Ostern in Tirol im "Das Kaltenbach" (hier) verbracht :-) Schon als wir das Hotel betreten haben wusste ich, dass es auf meiner Top-10-Liste ganz weit vorne landen wird (und ihr wisst vielleicht, dass ich an recht vielen Orten war). Ich habe mich sofort wohl gefühlt, umgeben von warmen Holzmöbeln und angenehmem Licht.

Bei unserer Ankunft begrüßte uns der nette Hotelbesitzer Herr Haas. Auf unserem Weg zum Hotelzimmer haben wir die Eingangshalle passiert, die hauptsächlich in Gold- und Sandtönen gehalten ist. Der skandinavische Stil ist wirklich toll, nicht wahr? Ich fand es besonders schön, wie puristisch, hochwertig und bequem die einzelnen Zimmer eingerichtet waren. Ich musste auch direkt in das bequeme Bett springen - kein Wunder nach einer 4 Stunden Fahrt :-)
Das Frühstück ist eine besondere Erwähnung wert. Es war wirklich super lecker - wie ihr auf den Bildern sehen könnt. Es gab sogar eine Bienenwabe mit Honig, eine ECHTE Bienenwabe! :-) Der Fokus liegt hier auf einheimischen Produkten mit einem Schwung moderner Welt (WMF-Kaffemaschine mit einem super Latte Macciato). Das Rührei wird übrigens frisch für jeden Gast zubereitet!
Am Samstag stand dann Ski fahren auf dem Plan und stellt euch vor: der Skilift liegt nur 500 Meter vom Hotel entfernt! Es war natürlich ein Katzensprung dahin, wir sind trotzdem gefahren, da ich, Fuchs, mir gedacht habe, dass ich nach dem Ski fahren total platt sein werde und sicher keine Lust habe zurückzulaufen:-) Alles in Allem hat hier auch das Wetter voll und ganz mitgespielt. Unten war es bewölkt und auf dem Berg alles weiß und sonnig. Also perfekt!

Meine Highlights waren das Frühstück, der Pool, der tolle SPA Bereich mit zwei finnischen Saunas, einer Infrarot Sauna und einem (türkischen) Dampfbad, das kleine Fitnessstudio mit einem Blick über das Tal und das angenehme Personal.

Diese Reise war wirklich sehr angenehm, eine meiner erholsamsten Reisen überhaupt, da ich auf den meisten meiner Reisen Sightseeing mache oder am Strand liege (und das auch unter Umständen anstrengend sein kann:-). Hier konnte ich mal richtig entspannen und die Seele baumeln lassen. Daher lag die Kamera meistens auch im Koffer und wurde nur für diese Bilder ausgepackt.
Melina


We´ve spend the easter holidays in Tyrol at the hotel called “Das Kaltenbach” (here). When we entered the doorway I knew this hotel will make it on my hotel hit-list (and you know I´ve seen many places). I instantly felt comfortable, surrounded by lots of wooden design elements and comfortable lights. The friendly owner, Mr. Haas, welcomed us and we´ve talked  a little bit about his wonderful  Hotel.

 On our way to the room we passed the entrance hall. Dominant influence are the gold-, and the sandy-coloured elements so I´m really happy that I choosed so many grey, sand and beige clothes to take them with me:-) Scandinavian chic never get’s boring, does it? I loved how they arranged the lovely hotel rooms - puristic, valuable and cozy.  I just couldn’t hold myself back and jumped right into the bed – exhausted after a 4h car ride but happy finally being in Tyrol.  

 I wanna talk about the food as well. The breakfast was great – the hotel focuses on local/traditional dishes with a small modern twist, which is a delicious combination and definitely worth it. Last but not least I want to mention the fact that the ski-lift is about 500 meters away so you can walk if you want to! But I wouldn´t walk, remembering the worn out after a excessive skiing-session :-) Skiing is always wonderful, I love it!

My special highlights were the wonderful indoor / outdoor-pool, the excellent homemade breakfast- as you can see in the pictures-, the big SPA area with two finnish saunas, a infrared sauna and a steam bath, the gym with a fantastic view over the valley and the friendly staff who always tried to satisfy the guest’s need.

My stay was probably the most relaxing one I have ever had. I could leave all my cares behind and I had time to catch a breath.  My camera was almost always in the room and I only used it to take these pictures. :-)
Melina ♥ 


 

No comments:

Post a Comment