A personal Blog about my favorite things...

Saturday, May 20, 2017

4 Tips for Washing sensitive Materials w./ Dalli + Giveaway


Hallo ihr Lieben. Einen schönen Samstag wünsche ich euch. :-) In Kooperation mit dalli habe ich für euch 4 Tipps zusammengestellt, wie ihr easy fast alle Materialien selbst waschen könnt ohne sofort zur Reinigung springen zu müssen. Ihr kennt das sicher, wenn ihr dieses super süße, flatternde, halbdurchsichtige Kleid bei Zara findet, aber es euch schon vor dem ersten Fleck graut. Da bringt man super sensible Sachen manchmal direkt zur Reinigung, was auch grundsätzlich gar kein Problem ist. Mein Abschlussballkleid ist auch direkt zur Reinigung gewandert, weil es einen riesigen Schokofleck hatte (typisch für mich) und ich den nicht rausbekommen habe. Aber in vielen Fällen bekommt man es zu Hause selbst hin, man muss nur wissen, wie und mit welchem Waschmittel man arbeiten muss! Die folgenden Tipps sind für Frauen und Männer hilfreich- here we go:

Tipp Nr. 1: Lies die Etiketten
Die Kleidung sagt einem eigentlich schon, wie sie gewaschen werden muss. Manche Labels gehen aber auf Nummer sicher und schreiben "Nur Reinigung" auf das Etikett. Eigentlich kann man aber die meisten, sensiblen Sachen bei einer Kurzwäsche (ca. 15-20 Minuten Programm) und kalt (20 Grad) locker selbst waschen. Handwäsche geht bei solchen Sachen auch immer. Außerdem müsst ihr auf das große "X" in den kleinen Symbolen achten. Wenn die Waschmaschine mit dem "X" versehen ist, dürft ihr die Sachen nur per Hand waschen. Sollte das Trockenersymbol "durchgeixt" sein, dann dürfen die Sachen sogar nur liegend getrocknet werden, da sie sich sonst verziehen und aus der Form geraten. Das ist meistens bei Wolle oder Kaschmir der Fall! Also aufgepasst und ein Blick auf das Etikett lohnt sich also immer.:-)
/
Happy saturday. In collaboration with dalli I´ve collected 4 simple tips how to wash even the most sensitive materials without to run to the dry cleaner´s. You know this situation. You´re at Zaras and have this cute, flattering dress in your hand but don´t even know how to handle it when you spot the first stain on it. There’s no shame in turning to the dry cleaners when you need them. And for a number of garments it’s simply the most convenient option — washing and drying a sensitive dress at home without damaging it is a time-consuming process. But in many cases, lighter “delicates” can be washed at home safely. It’s just a matter of knowing how to treat the most fragile items in the laundry basket. These tips work for women’s clothes as well as men’s, so here we go:

Tip Nr. 1: Read the Labels
Your clothing generally tells you exactly how to take care of it. Some labels play safe and write "Dry Clean Only" on their garment tags but mostly you can wash these garments on a short, cold program (shrot mean 15-20 minutes). The little mess of words and symbols tells you pretty much what you can and can’t do. There are some subtleties worth unpacking — “Dry Clean Only” means just that, for example, while clothes that are simply tagged “Dry Clean” can generally be hand-washed as well.

But in general, if the tag expressly forbids something, don’t do it — a big “X” through the little laundry machine graphic means keep it out of anything with a spin cycle, regardless of temperature. “Air dry only” means letting the garment sit in the air, not tumbling it on the “cool” setting, and so forth. Look out for wool or cashmere pieces which should sit always in the air.


Tipp Nr. 2: Per Hand zu Waschen lernen
Manche Sachen können locker in der Waschmaschine gewaschen werden, andere hingegen sind ein Fall für die Handwäsche. Wie man jedoch richtig per Hand wäscht, habe ich auch erst mit der Zeit gelernt. Grudnsätzlich ist es ganz easy: Einen Wäschezuber mit lauwarmem Wasser und mildem Waschmittel auffüllen (am besten Flüssigwaschmittel wie das dalli Wolle & Seide, damit auch keine weißen Waschmittelflecken auf der Kleidung bleiben), die Kleidung in das Wasser tauchen und 5 Minuten (ca.) langsam hin und her schwenken. Nicht reiben, ziehen oder ähnliches. Wenn ihr das beachtet, dann spart ihr euch den ein oder anderen Gang zur Reinigung;-) Das Dalli Wolle & Seide Waschmittel eignet sich zur Handwäsche übrigens perfekt. Ich habe es bereits selbst getestet und bin rictig begeistert. Nach der letzten Hochzeit war es mal wieder soweit und -anstatt mein Seidenkleid in die Reingung zu bringen- habe ich mit dem Dalli Waschmittel mein Kleid per Hand gewaschen.
/
Tip Nr. 2: Learn to Hand Wash
Some delicate fabrics do just fine on the “delicate” cycle in the washer. Most, however, do best when they’re hand-washed. Good hand washing is a simple but important skill. The basic principle goes like this: You fill a large basin, tub, or sink with lukewarm water, stir in a mild detergent (not a “detergent soap” — use plain detergent like the new dalli Wolle & Seide, otherwise some garments will get soap stains),gently submerge your garments and then swish them slowly from side to side for about five minutes.

Don’t scrub while you’re doing this, even at stains, and don’t cram too much in at once. There should be plenty of water sluicing around and through the fabric. Change the water every few loads, especially if you’re treating badly soiled clothes. You don’t want to be washing your last couple loads in dirty water.

Tipp Nr. 3: Kleidung liegend trocknen
Sensible Kleidung -handgewaschen oder in der Waschmaschine- sollte an der Luft getrocknet werden. Das heißt auch wirklich an der Luft aufgehängt werden, nicht sofort in den Trockner werfen, der ja theoretisch auch mit "Luft" arbeitet. Denn manche Sachen hängen sich schnell aus oder verlieren ihre Form, wenn sie zu grob getrocknet werden. Die liegenden Sachen müssen dann alle halbe Stunde gewendet werden, damit sie auch von beiden Seiten gleich trocknen können. Um Wolle oder Kaschmirpullis wieder "fluffig" zu bekommen kann man sie aber am Ende 5 Minuten in den Trockner werfen! Der Mix aus beiden Varianten macht es hier :-)
/
Tip Nr. 3: Dry Clothing Flat
Delicate clothing, whether it’s been hand-washed or washed on a delicate cycle, generally needs to be air-dried. That means “dried by sitting out in the air,” not tumbled in a hot-air drier, and the best way to do that is lying flat. Some delicate fabrics can be hung on a clothesline just fine, but others will crease where they’re folded over the rope. Clothespins can be even harder on fragile weaves, and can leave permanent dimples in the garment.

Turn the garments over every half-hour or so to make sure everything dries evenly and doesn’t gather mildew. Drying time can range from under an hour to over a day, depending on your climate and space.

Tipp Nr. 4. Richtige Maschinenwäsche
Tatsächlich gibt es auch Sachen, die eben ganz normal in der Maschine gewaschen werden können, wenn nicht gerade das Wäscheetikett etwas Gegenteiliges sagt. Kurz,- und Kaltwäscheprogramme mit wenig Umdrehungen sind für sensible Sachen gemacht. Ich wasche alle meine Kaschmir, Wolle oder Angora Pullis auf kalt 15 Minuten und alles ist hübsch und geschmeidig geblieben, wie eh und je. :-) Übrigens überzeugt mich nicht nur das dalli Waschmittel für Seide und Wolle, sondern auch das dalli Color und das Vollwaschmittel sind super und riechen fantastisch.:-)
/
Tip Nr. 4: Machine Wash Wisely
Not all your delicates need to be hand washed. Most things labeled as “delicate,” “dry clean,” or “hand wash” (as opposed to “dry clean ONLY” or “hand wash ONLY”) can be safely put in a washing machine — as long as you’re careful. Using the “delicate” setting on the machine is another obvious aid to gentle washing. If cycles are listed in terms of heat and length instead, go for a “cool” or “warm/cold” or similar setting (not cold, and definitely never hot) and a short wash cycle. Delicate items can also be stored in thin, water-permeable washing bags to keep them from snagging on other clothing or internal machinery. It won’t prevent staining if you’ve got dye problems, but it doe reduce the likelihood of stretching and tearing.

Mein letzter Tipp: - für Alle, die es nicht so eng mit der Farbtrennung nehmen- nochmal ein Hinweis: Gleiches wäscht man immer mit Gleichem und gerade bei neuen Sachen sollte man die Farbechtheit nicht unbedingt auf die Probe stellen und sie munter mit Lieblingssachen waschen, sonst kann gut und gerne etwas abfärben und die ganze Wäsche zerstören. Deswegen Vorsicht und lieber 2 mal schauen bevor man irgendendwelche Experimente versucht. :-)
/
Finally — because of those aforementioned dye problems — always wash colored items with similar colors. If it’s an item’s first time through the wash, throw it in on its own, or with something you don’t mind staining, just so you can see how badly it “bleeds.” Washing a new item with an old rag is a good test of a garment’s dye. If the rag comes out with new colors on it, keep washing that item alone for a while.

About dalli
dalli ist das perfekte Waschmittel für sensible Kleidung und schützt mit seiner milden Wirkstoff-Formel jede einzelne Faser, damit man lange Freude an den hübschen Sachen hat. dalli Wolle & Seide ist das ideale Feinwaschmittel zur Reinigung und Pflege von hochwertigen Woll- und Seidentextilien sowie der Feinwäsche. Empfindliche Fasern werden durch eine extra pflegende Schaumbildung während des Waschvorgangs geschützt und da Dalli ohne Bleichmittel und optische Aufheller auskommt, aber auch dermatologisch getestet ist, ist es auch für Babykleidung geeignet. dalli Wolle & Seide ist in der 1,35 l Flasche erhältlich und kann ca. für 20 Wäschen benutzt werden.

Giveaway:
Ich hoffe, meine Tipps haben euch etwas gebracht und damit ihr sie jetzt auch umsetzen könnt, verlose ich 1 x Jahresvorrat Waschmittel von dalli an euch. Der Jahresvorrat enthält, 1 Flasche dalli Wolle & Seide 1,35 L, 6 Flaschen dalli Color 1,35 L, 4 Flaschen dalli Activ Vollwaschmittel 1,35 L und 1 riesiges Badehandtuch mit dem Slogan „dalli … aus Liebe zur Wäsche“. Perfekt für die warmen Sommermonate.

Was ihr dafür tun müsst?
Ganz einfach, nur einen Kommentar mit gültiger Mailadresse hier auf dem Blog oder unter diesem Instagrambild @melinaalt_blog hinterlassen, auf Instagram @mydalli folgen und mir verraten, was euer ultimativer Waschtipp ist oder wieso ihr den Jahresvorrat gewinnen möchtet. Lasst es mich wissen und vielleicht seid ihr die glückliche Gewinnerin / der glückliche Gewinner. Die Teilnehmer auf Instagram müssen natürlich nicht ihre E-Mail Adresse hinterlassen, sondern werdet von mir per Direct Mail kontaktiert (dafür müsst ihr mir aber folgen, sonst seht ihr meine Nachricht nicht direkt) :-).

Teilnahmebedingungen
Dieses Gewinnspiel läuft bis Samstag, den 27.05.2017 um 20 Uhr. Spätere Einsendungen können leider nicht mehr berücksichtig werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Daten des Gewinners werden an die zuständige Werbeagentur von Dalli weitergegeben, die den Versand veranlassen. Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden und -zu guter Letzt- der Wohnsitz muss sich in Deutschland befinden.

Viel Glück wünsche ich euch!

Melina ♥
/
About dalli
dalli cleans gently your sensitive clothes with a nurturing foam who saves your clothes during the process of washing. It´s certainly without bleachers or color brightener, so you can safe your favorite pieces as long as possible! You can get dalli in the 1,35 l bottle what means the detergend reaches for 20 loads of washing. dalli Wolle & Seide is the perfect mild detergend to clean your wool,- and silktextiles and your delicate fabrics too.

Hopefully you have found my tips useful? Just let me know :-)

Melina ♥






Brought to you by dalli
SHARE:

27 comments

  1. Liebe Melina, lass mich dir sagen - ich wasch in der Woche an mehreren Tagen. Ich studier Medizin, das schon eine Weile, und meist da packt mich im Studium die Eile - ich will schnell essen, und zurück zu Büchern und Co, da schau ich dann noch in die Luft oder so, und schon ist es dann auch wieder passiert - ich hab auf meinem Shirt ein neues Muster kreiert. Nicht selten finden sich Flecken, ich muss wieder Waschen, und auch nach Besuchen am Krankenbett kann ichs nicht lassen, da wandert manches Teil direkt in den Korb, und schon ist wieder der halbe Kleiderschrank dort. Deshalb könnt ich gebrauchen den Jahresvorrat sehr, ich würd ihn geben so schnell nicht her. Auch mein Freund, mit dem ich zusammen wohne, er ist der Beste, es geht nicht mehr ohne, dem würd ich was abgeben von dalli - er würd sich sicher freuen, du glaubst es nie. Ob ich einen Waschtipp hab, fragst du mich? Ich glaub da muss ich enttäuschen dich. Meine Mama hat es mir tausendmal erklärt, doch oft passiert es mir vermehrt, dass Dinge einlaufen und werden zu klein, oder dass ich pack eine rote Socke in weiße Wäsche hinein. Drum bin ich froh über deine Tipps und Tricks, die werd ich morgen beherzigen ganz fix, wenn es wieder heißt, dass die Wäsche muss sich drehn - vielleicht kann ich bald dalli-Produkte noch in meiner Waschmaschine sehn :)

    Auf Instagram hab ich auch schon mein Glück versucht, als wibkelovesinsta:)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Du hast gewonnen liebe Wibke :-). Ich habe dich ja schon auf Instagram kontaktiert und deine Adresse an Dalli weiter gegeben, aber so wissen es auch die anderen Teilnehmer. Seid bitte nicht traurig, bald gibt es sicher wieder ein Gewinnspiel :-)

      Delete
  2. Wow, was für tolle Bilder! Die Location ist super gewählt für das Thema. Perfekt umgesetzt :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    ReplyDelete
  3. Liebe Melina. tolle Bilder wie immer und ein super Thema.Da ich ja zwei Kinder habe sind immer Flecken da, und Ich bekomme auch oft welche ab, deshalb wasche ich mehrmals in der Woche, und oft auch mit Handwäsche und manchmal klappt es gut ��
    Viele liebe Grüße
    merima3009@gmail.com

    ReplyDelete
  4. Bei groben Flecken gleich die Dalli Kernseife zücken! :)
    Lg
    Sabrina
    Sabrinaa.dendiu@web.de

    ReplyDelete
  5. Mein Waschtipp bei getrockneten Flecken ist einweichen! Klappt bei mir fast immer!

    Auf instagram habe ich auch teilgenommen, dort heiße ich Chiaraslovelythings

    Liebe Grüße
    chiaraslovely@Gmail.com

    ReplyDelete
  6. Hallo Melina,
    vielen Dank für die guten Tipps. Wir Männer haben es ja nicht so mit dem Waschen :-) Da ist jeder Tipp ein Seegen.

    Liebe Grüße
    Lothar

    ReplyDelete
  7. Hallo :)

    Danke für die tollen Tipps! Ich könnte eher einen Tipp geben, wie man es nicht machen sollte...����
    Ich würde mich riesig über den Gewinn freuen, da wir keine Auto haben und auch noch an einem Berg wohnen, da ist es sehr mühsam schwere Waschmittel nach oben zu schleppen. Und ich würde gerne die Waschmittel von dalli testen, weil ich sie noch nicht kenne :)

    LG Nina
    nina.weiler@t-online.de

    ReplyDelete
  8. Liebe Melina,

    vielen Dank für die guten Tipps, die meisten beherzige ich tatsächlich schon seit Jahren.
    Mein allererstes Wäscheexperiment ist mir nämlich nachhaltig in Erinnerung geblieben:
    Weiße Wäsche und eine verirrte rote Socke.
    Noch Fragen? :)
    Soviel sei verraten: Ein derartiges Rosa-Massaker ist mir seitdem nie wieder passiert.

    Lediglich bei teuren Stücken aus Seide bin ich nach wie vor vorsichtig. Die gebe ich vorsichtshalber in die Reinigung meines Vertrauens um auch ja keinen Fehler zu machen.

    Mein Wäschetipp?
    Waschbeutel und Verfärbungstücher von Dr. Beckmann.
    Ersterer schont die Wäsche in der Trommel, letzterer fängt sozusagen den Grauschleier beim Waschen auf. :)

    Allerliebste Grüße,
    Deine Susa

    www.MISSSUZIELOVES.de

    PS: Zuckersüße Bilder - ich liebe die Tasche! :)

    ReplyDelete
  9. Hey Melina,
    der Beitrag gefällt mir wirklich gut. Tolle Kooperation :)
    Tip 3 finde ich für mich persönlich am besten, davon habe ich bisher nämlich noch gar nicht gehört. Was Wäsche angeht bin ich doch sehr vorsichtig und wasche meine Kleidung meistens kalt oder 30 Grad auf Schonprogramm.
    Die Bilder sind sowieso wieder super :)
    Wünsche dir einen schönen Montag.

    Liebste Grüße
    Lajana - www.lalajana.com

    ReplyDelete
  10. Beim Waschen kann man echt verdammt viel falsch machen. ;) Das musste ich auch schon schmerzlich lernen.
    Super tolle Bilder und ein informativer Post!
    Liebste Grüße,
    Leni
    http://www.theblondejourney.com/?m=1

    ReplyDelete
  11. Was für eine coole Location - eine tolle Idee:)
    Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

    ReplyDelete
  12. Klasse Tipps. Der Waschsalon als Location ist echt cool gewählt. Habe noch nie Kleidung liegend getrocknet. Aber sehr gut Tipp. Werde ich ab jetzt befolgen.
    Beste Grüße
    Marcel
    www.marsilicious.com

    ReplyDelete
  13. Tolle Tipps! Ich hab vor kurzem zum ersten Mal einen Pullover geschrumpft. War ein geerbter Kuschelpulli von meiner Mutter, jetzt nichts übertrieben schickes, darum hab ich prompt übersehen, dass Kaschmir drin ist. Der hat jetzt Babygröße o.O Ich brauche also noch etwas Wasch-Übung und versuche deshalb gerne mein Glück bei dir =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    ReplyDelete
  14. Tolle Tipps und super coole Bilder meine Liebe!

    XXX
    Kaja

    ReplyDelete
  15. was für coole Bilder. I like liebe Melina

    Deine Dani ♥

    www.daninanaa.com

    ReplyDelete
  16. Tolle Tipps, liebe Meline, und einfach supercoole Fotos!

    Liebst, Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com/

    ReplyDelete
  17. Wow, was für eine tolle Location, das ist ja ein richtig stylischer 'Waschsalon und Deine Bilder sind einfach der Hammer. Danke für die vielen Tipps rund ums Waschen, das mit dem liegend trocknen kannte ich noch gar nicht.
    Liebe Grüße
    Sassi

    ReplyDelete
  18. Was für geniale Bilder und dann auch noch die Tipps dazu. Ich muss zugeben, dass ich bis heute die Handwäsche meist zu sehr übertrieben habe... Das werde ich in Zukunft aber ändern!
    Da wir in 2 Monaten Nachwuchs erwarten und ich jetzt schon kaum hinterherkomme mit meiner Wäsche, würde ich mich sehr darüber freuen den Jahresvorrat von Dalli zu gewinnen :-)
    kdsecret.info@gmail.com
    Liebe Grüße Kristina von KDsecret

    ReplyDelete
  19. Hi, erstmal danke für die tollen Tipps ! Ich würde so gern für meine Mama gewinnen. Wir haben vor ein paar Wochen Baby Katzen mit ihrer Mama bei uns aufgenommen und du glaubst gar nicht wie viel dreck die machen. Meine Mama ist schon am verzweifeln, weil die jeden Tag soviel Waschen muss �� Und da Waschmittel nicht gerade günstig ist, würde ich mich so freuen, wenn wir gewinnen würden ����

    Meine Mail: Jennifervoelkel3@gmail.com

    LIEBE GRÜSSE ��

    ReplyDelete
  20. Wie cool sind die Bilder denn bitte! <3
    Auch dein Look ist mal wieder spitze liebe Melina! :)

    Wünsche dir eine tolle Woche!
    Bernd - styleandfitness.de

    ReplyDelete
  21. Die Bilder gefallen mir seehr gut. Es ist mal was anderes. Toller Post.
    Alles liebe,
    http://www.swisstwins.ch/

    ReplyDelete
  22. Liebe Melina

    Die Bilder sind der Hammer!

    Dein Bericht ist so toll und auch die Location super gewählt!

    Hab eine schönen Tag!

    xoxo Jacqueline
    My Blog - HOKIS

    ReplyDelete
  23. Tolle Bilder liebe Melina! Ich kanns nicht oft genug sagen, aber ich bin ganz verliebt in deine Tasche :)

    Liebe Grüße
    Melli
    www.fashionargument.de

    ReplyDelete
  24. Bei flecken in der weißen Wäsche, einfach Backpulver mit in die Wäsche, alles wird wieder sauber.

    Das Geld was ich spare, wenn ich gewinne, würde ích für meine Kinder ausgeben.

    ReplyDelete
  25. Mein ultimativer Waschtipp kommt von Mutti! Nämlich auf sie hören! Sie hat immer einen Tipp wenn ich nicht weiter weiß.
    - Auf jeden Fall ist es wichtig das richtige Waschmittel zu nutzen. Nicht umsonst gibt es für jede Faser und für viele Farben das richtige Mittel zum Fl(Zw)eck ;)
    - Ganz wichtig: Bei Funktionsfasern hat Weichspüler nichts verloren!
    - Wäschesäckchen sind wirklich ein richtig tolles Hilfsmittel damit die Kleidung schonend gewaschen und nicht durch Reißverschlüsse etc. beschädigt wird.

    Und mein persönlicher Tipp: Reinigt auch mal eure Waschmaschine. Sie wird es euch danken. Gerade das Waschmittelfach und der Gummiring an der Türe regemäßig saubermachen. So beugt ihr Stockflecken und Schimmel vor. :)

    ReplyDelete

Blogger Template Created by pipdig