A personal Blog about my favorite things...

Thursday, January 26, 2017

Things I´ve learned from Travelling with Andi


Das Reisen hat sich in den letzten 4 Jahren zu einer richtigen Leidenschaft gemausert. Wie die Meisten von euch wissen, bin ich selten alleine unterwegs. Meistens ist Andi dabei und so verknüpfe ich alle schönen Erlebnisse und Erinnerungen auch immer mit ihm. Ich habe beim gemeinsamen Reisen viel gelernt: viel über mich, viel über ihn aber auch sehr viel über Andere. Das Reisen unterbricht die alltägliche Routine, die sich in jede Beziehung einschleicht und so habe ich meine 5 wichtigsten Erkenntnisse gesammelt, die man beim Reisen lernt, wenn man nicht nur in seinem Resort bleibt und sich sonnt- wohlgemerkt ;-).

1. Urteile nicht!
Beginnen wir doch gleich mit einer der wichtigsten Erkenntnisse. Meiner Erfahrung nach, urteile weder ich noch Andi auf Reisen so extrem wie zu Hause. Normalerweise werden Menschen von mir gleich nach Symphatie eingeordnet in "Interessant / Könnten mögliche Freunde werden" oder eben "Uninteressant / Unsymphatisch-Keine Freunde". Wenn ich jedoch unterwegs bin interessiert mich das gar nicht. Ich bin einfach froh neue Kontakt zu knüpfen und etwas mit Einheimischen zu quatschen. Ich werde auf jeden Fall versuchen zu Hause etwas weniger in Schubladen zu denken, wobei das erste Gefühl meistens das Richtige ist!

2. Plane, aber lass Platz für ein bisschen Magie
Ich plane gerne, alles durch, ganz akribisch. Ich empfehle es auch vor jeder Reise seine Must-Sees rauszupicken. Restaurants in denen man Essen will oder auch ganz banale Ding wie das Problem, ob es eine Apotheke in der Nähe gibt. Um ehrlich zu sein, überwerfe ich ab und an meine eigenen Listen und es läuft dann auch mal ganz anders. Das habe ich mir für dieses Jahr auch vorgenommen und plane meine Agenda nicht zu voll!

3. Ich mag dich!
Wenn man als Pärchen reist, kristallisiert sich schnell heraus, was man mag und was nicht. Ich vermute auch, dass sich deswegen viele Pärchen nach dem Urlaub trennen! Da wird -in kurzer Zeit- sehr schnell klar, wie das gegenüber wirklich ist und es werden auch unangenehme Themen angesprochen, die man im Alltag meidet. Kinder, Heirat, zusammen ziehen? Das kann schnell zu Zerwürfnissen führen. Bei uns kein Poblem, da wir schon ewig zusammen wohnen und verheiratet sind, aber wenn sich einer von Beiden ziert kann es schnell nach hinten los gehen mit der gemeinsamen Reise. Ich habe im Urlaub gemerkt, dass mir Sport dann besonders gut tut und ich auch jede, aber wirklich jede Sportart mag. Tennis, Badminton, Schwimmen, Tauchen, Joggen, Strandtennis, Ski fahren .. eben Alles! Und Andi ist auch in jeder Sportart so unglaublich gut, dass es dann doppelt Spaß macht :-).

4. Ich kann alles!
Wenn man eine Reise zusammenstellen muss, auch selbst bucht und sich um Alles kümmert und anschließend in die weite Welt los zieht, wird man automatisch eigenständiger und selbstbewusster. Ich habe schon relativ früh meiner Mama im Haushalt geholfen und konnte - als ich dann ausgezogen bin- sowieso alles von vornherein. Das Reisen jedoch hat mir persönlich geholfen mit manch anderen Situationen viel lockerer und leichter umgehen zu können als vielleicht vorher. Natürlich hilft die moderne Technologie ungemein, aber auf Reisen bin ich ein Metro-Spezialist und zu Hause setze ich keinen Fuß in die Bahn, wenn es nicht sein muss. 

5. Es geht doch nichts über das eigene zu Hause!
Ich bin mir sicher, dass ihr alle das Gefühl kennt, froh zu sein endlich zu Hause anzukommen nach einer längeren Reise. Unbezahlbar! Es geht doch nichts über das eigene zu Hause nach all den vielen neuen Eindrücken. Es ist ordentlich, sauber und alles ist an seinem altbekannten Platz. Das Gefühl hält natürlich nicht allzu lange, weil ich dann schon die nächste Reise plane. Um aber die Erinnerungen etwas länger festhalten zu können, mag ich Bilder auf Acryl besonders! Das Foto Acrylblock, mit dem Eiffelturmbild aus Paris und das Foto auf Acryl-Glas mit Alu-Dibond mit der New York Skyline sind zwei meiner Lieblingsbilder die während meiner Reisen entstanden sind. Ich dachte, dass diese zwei Bilder perfekt zu den schönen Produkten von MeinFoto.de passen. Ihr könnt übrigens mit dem Code MELINAALTCANVA ein Leinwandbild in 20x20 cm (Preis 28,90 Euro) oder 30x20 cm (Preis 29.90 Euro) kostenlos erhalten (es fallen lediglich Kosten für den Versand an). Der Code gilt bis zum 01.03.2017 für einen unbegrenzten Wert, kann jedoch pro Person nur einmal genutzt werden. Beachtet aber, dass -um den Code zu aktivieren- der folgende Link für den Bestellvorgang verwendet werden muss: http://www.meinfoto.de/gutschein-rabatt/ ).

Was habt ihr bisher von euren Reisen gelernt? Ich freue mich davon zu lesen :-). 

Melina ♥
/
Travelling has become one of our passions over the past 4 years. Since then I´ve seen many exciting places and made memories with Andi I wouldn't want to miss. I've learnt many things about different cultures and history but also about myself. Travelling gets you out of your everyday routine and pushes you to your boundaries, at least if you don't just stay in your resort tanning and eating all day ;-).

1. Don't Judge
Let's start with a big one! From my experience, when I'm abroad I don't judge people as fast as I do at home. Normally I automatically put people into two kinds of boxes: "interesting/could become my friend" and "not interesting/no friend material". When in foreign countries, I don't care at all. I'm just happy to meet people, get to know them and make memories together. Something I'm trying to internalize and do when I'm home, too.

2. Plan,But Leave Room for Magic
I'm quite the planner and I would definitely advice you to get informed before reaching your destinations including picking out some must sees and restaurants but I've learned to sometimes leave my inner to-do-list monster at the security check and just take in the experience. This also applies when I'm back home. I try to not pack my agenda too full and forget to enjoy life over it. I've learnt to not expect too much either. Just take things as they come!

3. I Like You
While travelling as a pair you really find out what you enjoy and what not. Suddenly all the peer pressure and opinions are non-existent so you, and only you, have to decide what you want to do with your day. There's no one you need to please or impress or who you may feel embarrassed in front of. This way I've learnt that for example I honestly enjoy markets of all kinds, views from whatever high buildings, entire days at the beach or pool, any type of sports, malls or adventurous fun rides.

4. I Can Do Anything
Travelling taught me some confidence. I've been independent early in the sense that I've been taking care of my shit from a younger age than many people do, I believe, but travelling has grown my confidence even more. I feel like I can handle most situations and will never get lost no matter where I go. Of course modern technologies help immensely but I've still seen friends struggle with metro systems, shipping a package from Asia or talking to authorities.

5. There's No Place Like Home
I'm sure almost all of you will know the feeling when you come home from a very long or just annoying trip. Priceless! After all the new impressions and experiences I enjoy that some things are simply familiar and, well, in order, clean and working. That feeling doesn't last very long though and I'm already planning my next trip! In the meantime I love to secure my memories from my favorite trips. But not in a photobook getting dusty in my bookcase but rather as a big picture somewhere I can see them every day - like in my bedroom. The acrylic block with my favorite black and white picture from Paris and the big aluminium picture with the New York skyline are my two favorite travel destinations. I´ve found these beauties at MeinFoto - a german photopage where you can select several sizes and materials and design your own picture :-).

What experience do you have made from your journeys? Just let me know!

Melina ♥




Brought to you by MeinFoto.de
SHARE:

14 comments

  1. meine liebe Melina,
    es ist wuderbar, was das Reisen einen alles lehrt. ich habe ja erst vor gut 2 Jahren überhaupt angefangen die Welt außerhalb Europas für mich zu entdecken. und ich kann nur zugeben, es ist eine große Bereicherung - Horizont erweiternd!
    von daher stimme ich dir absolut zu in deinen Erfahrungen. sollte egtl jeder im Leben erleben dürfen :)

    einen wundervollen Abend dir,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

    ReplyDelete
  2. Sehr schön geschrieben liebe Melina. Man sagt ja, wenn man einen Menschen richtig kennenlernen will, soll man zusammen verreisen.

    ReplyDelete
  3. So schön geschrieben liebe Melina!
    Ich verreise sehr gern mit meinem Mann. Das tut uns und unserer Beziehung immer so gut! ;-)

    Liebe Grüße
    Mihaela

    ReplyDelete
  4. Das sind wirklich einige tolle Erkenntnisse, die Du da aus Deinen Reisen ziehen konntest!
    Ich verreise auch immer sehr gerne, aber ich bin auch wieder wahnsinnig froh, wenn ich zurück in meinen eigenen vier Wänden bin. Ich habe auch immer gehört, dass gemeinsames Reisen für eine Beziehung sehr entscheidend sein kann. Bei uns gab es da zum Glück auch noch nie Probleme!

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend,
    liebste Grüße
    AnnaLucia von http://annalucia.de

    ReplyDelete
  5. Toller Post Melina :) Ich wusste gar nichtd ass du schon verheiratet bist :) Wie schön :* Liebe Grüße, Feli von www.felinipralini.de

    ReplyDelete
  6. Ein toller Post liebe Melina. Da sind wertvolle Erkenntnisse mit dabei und man spürt richtig wie glücklich Du bist mit Deinem Mann :) das freut mich sehr

    Alles Liebe,
    Birte
    http://show-me-your-closet.de/

    ReplyDelete
  7. Der Beitrag ist wunderschön. Wirklich. So wunderschön geschrieben.
    http://carrieslifestyle.com

    ReplyDelete
  8. Richtig schöner Beitrag, wir sind eher die Planer.:) Ab und zu sollte man sich aber auch treiben lassen, da hast du recht!:)

    Lieben Gruß
    Bea
    http://pinkcontour.blogspot.co.at/?m=0

    ReplyDelete
  9. Das sind wirklich wichtige Erkenntnisse. Ich finde die Art des Beitrages einfach wunderschön :)

    Liebe Grüße
    Kathleen von www.kathleensdream.de

    ReplyDelete
  10. Ich liebe es zu verrreisen und bin froh, dass ich in meinem anfreunden einen tollen reisepartner gefunden habe. Da wir nicht zusammen wohnen kennen wir im Prinzip kein Alltag und so ist der Urlaub immer besonders schön.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com

    ReplyDelete
  11. Liebe Melina,

    das hast du wirklich schön zummengestellt und ich kann dir in vielen Punkten absolut zustimmen. Dieses Jahr muss ich definitiv auch öfter verreisen und mehrere kleine Trips planen.

    Liebst, Elisa von www.elisazunder.de

    ReplyDelete
  12. Liebe Melina,

    das ist ein sehr interessanter Post. Wir haben gar nicht die Zeit, den Urlaub durch zu planen. Das machen wir vor Ort. Wichtig ist für mich meine Reise Recherche, damit wir auch wirklich ein schönes Hotel haben. Der Rest ergibt sich von allein.

    Liebe Grüße Sandra

    http://www.sandra-levin.com

    ReplyDelete
  13. Echt tolle Bilder hast du da gemacht:-) fast das identische New-York Poster hatten wir auch mal bei uns im Wohnzimmer. Du hast echt einen guten Geschmack bewiesen:-) lg Tatjana

    ReplyDelete
  14. Wenn mein Freund und ich reisen verstehen wir uns noch besser also sowieso schon :D
    Liegt wahrscheinlich daran das wir sehr ähnliche Interessen haben

    ReplyDelete

Blogger Template Created by pipdig